Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 14. Dezember 2005

anzeigen

Regional (1)

ERÖFFNUNG / cvmusic nimmt sein neues Tonstudio in der Talstraße in Betrieb

Vom Wohlfühlen bis zum hochwertigen Kabel

cvmusic hat nun sein Tonstudio in der Talstraße eröffnet. Geschäftsführer Christian Vaida konnte zur offiziellen Feier viel Prominenz begrüßen. weiter
  • 557 Leser

Überregional (6)

EON RUHRGAS / Bundeskartellamt kippt Lieferverträge

Abmahnung aus Bonn

Gas wird allenfalls langfristig preiswerter
Das Bundeskartellamt macht Ernst: Die Bonner mahnen Eon Ruhrgas ab und verlangen den Verzicht auf Lieferverträge mit überlangen Laufzeiten. Jetzt droht ein langwieriger Streit vor Gericht. Ob und wann sich Chancen auf günstigere Gaspreise ergeben, ist offen. weiter
  • 694 Leser
Grundbesitz-Invest

Fonds vorerst gesperrt

Die zur Deutschen Bank-Gruppe gehörende DB Real Estate (Frankfurt) schließt ihren offenen Immobilienfonds Grundbesitz-Invest vorerst. Das teilte sie gestern mit. Für die mehr als 400 000 Anleger bedeutet das, dass sie ihre Anteile derzeit nicht veräußern können. Auch der Kauf von Fondsanteilen am Grundbesitz-Invest wurde 'vorerst ausgesetzt', weiter
  • 645 Leser
IMMOBILIENFONDS

KOMMENTAR: Reichlich merkwürdig

Die Sperrung des Grundbesitz-Fonds ist ein ziemlich einmaliger Vorgang bei Produkten der Deutschen Bank - und in Deutschland. Dass es sich dabei um einen offenen Immobilienfonds handelt, verdeutlicht die Dramatik der Situation. Denn diese gelten in der Branche und bei Anlegern als zwar langweilig, weil keine großen Rendite-Sprünge zu verzeichnen sind, weiter
  • 540 Leser
INGENIEURE / VDI beklagt großen Mangel an Fachleuten

Rosige Berufsaussichten für Studienanfänger

Der Verein Deutscher Ingenieure beklagt einen Mangel von 15 000 Ingenieuren, die der deutschen Wirtschaft fehlen. Die Unternehmen sehen das nicht so, denn ihren Bedarf können sie immer noch decken. Jedenfalls haben junge Ingenieure rosige Zukunftsaussichten. weiter
  • 978 Leser
CHEMISCHE INDUSTRIE / Neue EU-Richtlinie

Streit ausgestanden

Der Streit um die Chemikalienpolitik der EU ist ausgestanden. Die Umweltminister verständigten sich auf die Überprüfung von 30 000 chemischen Stoffen. weiter
  • 584 Leser

UNTERNEHMENSSTEUERN: Verluste bleiben im Land - Finanzminister atmen auf

Anrechnung im Mutterland nur im Ausnahmefall
Finanzminister Peer Steinbrück und seine Länderkollegen können aufatmen: Der Europäische Gerichtshof hat die Möglichkeiten grenzüberschreitender Verlustanrechnungen von Unternehmen verbessert. Doch das führt nicht zum befürchteten Steuerausfall in Milliardenhöhe. weiter
  • 557 Leser