Artikel-Übersicht vom Dienstag, 22. November 2005

anzeigen

Regional (1)

HANDWERKSKAMMER / Ehrung der Absolventen des Studiengangs Betriebswirt im Handwerk

"Engagierte Fachkräfte sind immer gefragt"

In einer Feierstunde überreichte Geschäftsbereichsleiter Rolf Schäfer vom Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Ulm, 80 Betriebswirtinnen und Betriebswirten des Handwerks die Urkunden. Die Absolventen haben den Studiengang der Handwerkskammer Ulm in Vollzeit oder Teilzeit mit Erfolg abgeschlossen. weiter
  • 784 Leser

Überregional (35)

Karstadt-Quelle

Abbau von 1000 Jobs

Im Gegensatz zur boomenden Branche (siehe nebenstehenden Artikel) brechen der Karstadt-Quelle AG die Umsätze im Versandhandel weg. Der Konzern will daher in der defizitären Sparte rund 1000 Stellen streichen. Vom geplanten Abbau seien allein 500 der 7000 Arbeitsplätze im Großraum Nürnberg/Fürth betroffen, sagte Vorstandschef Thomas Middelhoff weiter
  • 624 Leser
EDF / Weltweit größter Börsengang des Jahres kein großes Geschäft

Analysten sind Aktien des Stromkonzerns zu teuer

Der weltweit größte Börsengang dieses Jahres ist kein großes Geschäft für die Anleger. Die Aktie des französischen Stromkonzerns EDF wurden gestern bei der Erstnotierung an der Pariser Börse mit 32,15 EUR bewertet. Damit konnten zumindest die Privatanleger rechnerisch einen leichten Gewinn gegenüber dem Ausgabepreis von 32 EUR erzielen. Die weiter
  • 735 Leser
ZIGARETTENAUTOMATEN / Verbesserter Jugendschutz

Bald nur noch mit Karte

Von 2007 an können Zigaretten aus Automaten nur noch mit Geldkarte gezogen werden. Das soll dem Jugendschutz dienen. Die Hälfte der Automaten ist umgerüstet. weiter
  • 865 Leser

Beiersdorf will Standorte in Europa schließen

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf will rund 100 Millionen Euro jährlich sparen und dazu Produktions- und Logistikstandorte in Europa schließen. Wie viele der rund 11 500 Stellen in Europa der Neuausrichtung zum Opfer fallen könnten, sei noch offen, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. Mit Entscheidungen über konkrete Maßnahmen seit erst im Jahr weiter
  • 711 Leser
ERDGAS / Eon Hanse legt erstmals Preiskalkulation offen

Bescheidener Gewinn

Verbraucherschützern reichen Angaben keineswegs aus
Der norddeutsche Erdgas-Regionalversorger Eon-Hanse hat seine Preiskalkulation offen gelegt: Danach liegt der Gewinnanteil bei einem Prozent. Wichtigster Kostenblock sind die Beschaffungskosten. Für die Verbraucherschützer bleiben wichtige Fragen offen. weiter
  • 747 Leser
HANDWERK

Boom an Gründungen

Die Reform der Handwerksordnung hat im Jahr zu 2004 einem Boom bei der Gründung neuer Unternehmen geführt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl um 10 Prozent auf rund 270 000, berichtete das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Neben der Novelle der Handwerksordnung 2004 trug auch die Nutzung des Existenzgründungszuschusses für weiter
  • 743 Leser

Conti stellt Reifenproduktion im Stammwerk ein

Unter massivem Protest von Gewerkschaften und Betriebsrat stellt der Autozulieferer Continental die Pkw- Reifenproduktion in seinem Stammwerk in Hannover-Stöcken ein. Bis Ende 2006 sollen 320 Arbeitsplätze gestrichen werden - rund zehn Prozent der Belegschaft am Conti-Standort Stöcken. Die Gewerkschaft IG BCE sieht weitere Arbeitsplätze in anderen weiter
  • 677 Leser

DAX schließt knapp im Plus

Der DAX hat am Dienstag mit einem knappen Plus geschlossen. Der deutsche Leitindex legte um 0,08 Prozent auf 5174,72 Punkte zu. Der MDAX kletterte um 0,05 Prozent auf 7070,21 Punkte. Der TecDAX stieg um 0,64 Prozent auf 587,44 Punkte. «Es ist Hausse und keiner geht hin», sagte der Leiter Aktienhandel der Postbank, Ascan Iredi. «Die Begeisterung für weiter
  • 652 Leser
EURO

Deutlicher Anstieg

Der Kurs des Euro ist gestern deutlich gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1811 (Freitag: 1,1679) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8467 (0,8562) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,68675 (0,6815) britische Pfund, 140,41 (139,27) japanische Yen und 1,5488 (1,5468) Schweizer Franken weiter
  • 644 Leser

Deutsche sparen bei Weihnachtseinkauf

Der seit Jahren vom schwachen Konsum geplagte Einzelhandel muss sich 2005 abermals auf ein äußerst schwieriges Weihnachtsgeschäft einstellen. Einer Umfrage zufolge wollen viele Verbraucher beim diesjährigen Weihnachtseinkauf ihr Geld zusammenhalten und ihre Ausgaben für Geschenke einschränken. Im Schnitt planten die Bürger, neun Prozent weniger weiter
  • 960 Leser

E.ON bläst Übernahme von Scottish Power ab

Der Energieriese E.ON hat die milliardenschwere Übernahme des britischen Energieversorgers Scottish Power abgeblasen. Wegen unüberbrückbarer Differenzen bei den Preisvorstellungen erklärte E.ON die Übernahmegespräche mit Scottish Power für beendet. Mit dem Erwerb von Scottish Power wäre der Düsseldorfer Konzern auch in Großbritannien zum führenden weiter
  • 680 Leser
WITTENSTEIN

Erneuter Umsatzsprung

Die Wittenstein AG (Igersheim) wächst stürmisch. Der Maschinenbauer aus dem Main-Tauber-Kreis steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2004/05 (31. März) um gut 16 Prozent auf 116 Mio. EUR. 85 Prozent des Geschäfts stammt von Produkten, die nicht älter als fünf Jahre sind. Die Zahl der Mitarbeiter, die derzeit bei 955 liegt (829 im Inland) soll weiter
  • 696 Leser

Exporte und Investitionen sind Wachstumsträger

Steigende Exporte und Investitionen haben die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal angekurbelt, der private Konsum ging hingegen weiter zurück. Insgesamt legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die preis-, kalender- und saisonbereinigten Angaben entsprachen weiter
  • 789 Leser
DÜRR

Frisches Kapital

Der verschuldete Anlagenbauer Dürr holt sich mit einer Kapitalerhöhung um 10 Prozent frisches Kapital für sein Restrukturierungsprogramm. Die Ausgabe von 1,43 Mio. Stammaktien soll in den nächsten Tagen 21,8 Mio. EUR in die Kasse spülen, teilte die Dürr AG in Stuttgart mit. 60 Prozent der neuen Aktien werde die Familie Dürr zeichnen, den Rest weiter
  • 747 Leser
BOSCH / Neues Entwicklungszentrum in den USA

Grundstein für Erfolg

Der Autozulieferer Bosch baut im US-Bundesstaat Michigan ein 32 Mio. EUR teures Entwicklungszentrum. Es soll der Grundstein für stärkeres Wachstum sein. weiter
  • 839 Leser
VERSANDHANDEL

Internet beflügelt

Immer mehr Bundesbürger lassen den klassischen Versandhauskatalog links liegen und bestellen über das Internet. Bis zum Jahr 2010 rechnet der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) damit, dass rund 50 Prozent des Versandhandelsvolumens online erzielt wird. In diesem Jahr setzen die elektronischen Webshops Waren im Wert von 6,1 Mrd. EUR um, weiter
  • 728 Leser
WEIHNACHTSGELD / Zusatzzahlung für zwei von drei Industrie-Mitarbeitern

Jeder fünfte Betrieb spart

Öffnungsklauseln für wirtschaftlich angeschlagene Firmen
Den Beamten droht eine Kürzung des Weihnachtsgelds. In der Industrie ist es zwar über Tarifverträge für zwei von drei Beschäftigte abgesichert. Wenn die wirtschaftliche Lage aber zu wünschen übrig lässt, darf es allerdings auch zusammengestrichen werden. weiter
  • 800 Leser
EON HANSE

KOMMENTAR: Vorgegaukelte Information

Jetzt müssen die Norddeutschen bald mit dem Klingelbeutel für ihren regionalen Gasversorger Eon Hanse von Haus zu Haus ziehen. Diese Botschaft wollte der größte deutsche Erdgaskonzern Eon offenbar der staunenden Öffentlichkeit zwischen den Zeilen mitteilen, die die gestrige Offenlegung der Preiskalkulation kaum noch erwarten konnte. In Wirklichkeit weiter
  • 808 Leser
Daimler-Chrysler

Kritik am Nachfolger

Der noch amtierende Daimler-Chrysler-Chef, Jürgen Schrempp, hat sich verärgert über die Pläne des Konzerns gezeigt, die Ausbildungsplätze in den deutschen Pkw-Werken um 20 Prozent zu kürzen - und damit seinen Nachfolger Dieter Zetsche kritisiert. Schrempp, so hieß es aus seiner engsten Umgebung, sei nicht mit der Entscheidung einverstanden. Diese weiter
  • 738 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Weniger Firmenpleiten In Baden-Württemberg sind in den ersten neun Monaten 2005 weniger Unternehmensinsolvenzen registriert worden als im Jahr zuvor. Bis Ende September waren von den Amtsgerichten 2125 Unternehmenskonkursverfahren entschieden worden, teilte das Statistischen Landesamt mit. Das waren 12 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Öl weiter
  • 746 Leser
VW / IG-Metall-Chef Jürgen Peters stärkt dem umstrittenen Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch den Rücken

Machtkampf der Chefkontrolleure

Im VW-Aufsichtsrat ist nach der Wahl des Audi-Personalchefs Horst Neumann zum neuen Arbeitsdirektor ein Machtkampf entbrannt. IG-Metall-Chef Jürgen Peters stellt sich hinter Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch, dessen Verhalten das Gremium spaltet. weiter
  • 689 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Akt. Ferkelpreisnot. Landesstelle für Landwirtschaftl. Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise 14.11.-18.11.05: Grundpreis Ferkel ohne Zu-oder Abschläge:32-38 EUR, (35,20 EUR). Preis Ferkel, Gruppe mit ca. 50 Tieren einheitl. Genetik+Gewicht: 37-41 EUR (39,40). Notier. 21.11.05: plus weiter
  • 772 Leser
KONJUNKTUR / IW erwartet 1,5 Prozent Wachstum

Optimismus nimmt zu

In den deutschen Unternehmen steigt die Zuversicht: Sie wollen mehr investieren und so die Grundlage für einen länger andauernden Aufschwung legen. weiter
  • 780 Leser

Praktiker-Aktie startet mit Kursgewinn

Die Baumarktkette Praktiker ist mit einem Kursplus an der Börse gestartet und will jetzt in Osteuropa expandieren. Die Aktie wurde am Mittag in Frankfurt mit 15,23 Euro gehandelt und lag damit fünf Prozent über dem erst in der vergangenen Woche reduzierten Ausgabekurs. «Das frische Kapital hilft uns jetzt, die Expansion von Praktiker in Osteuropa weiter
  • 780 Leser

Reisen wird teurer

Die deutschen Verbraucher müssen im kommenden Jahr für ihre Urlaubsreise tiefer in die Tasche greifen. «Reisen wird etwas teurer - zwischen zwei bis drei Prozent», sagte der Chef des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, Klaus Laepple. Die höheren Preise begründete er auch mit den stark gestiegenen Kosten für Kerosin. Laepple geht weiter
  • 705 Leser
SCHOLZ & FRIENDS / Vergleich mit Kleinaktionären

Rückzug von der Börse

Die Berliner Werbeagentur Scholz & Friends verabschiedet sich nach nur vier Jahren wieder von der Börse. In einem außergerichtlichen Vergleich einigte sich die Agentur mit Kleinaktionären über die Abfindungshöhe für die letzten Aktien im Streubesitz. Demnach erhalten die Aktionäre, die jetzt aus dem Unternehmen herausgedrängt werden, pro weiter
  • 735 Leser
AKTIENMÄRKTE

So hoch wie noch nie 2005

Bei einem zunächst ruhigen Handel hat die anhaltende Hoffnung auf eine Jahresendrally dem Deutschen Aktienindex (Dax) etwas Auftrieb gegeben und bescherte dem Index einen neuen Jahreshöchststand. Die offenbar bevorstehende Zinserhöhung durch die Europäische Zentralbank schien die Märkte nicht mehr zu belasten. In der Gunst der Anleger standen Daimler-Chrysler, weiter
  • 735 Leser

Sorten- und Devisenkurse am 22.11.2005

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 22.11.2005 um 14.32 Uhr festgestellt.   Sortenkurse *) Devisenkurse   AnkaufVerkaufGeld/AnkaufBrief/Verkauf  (in Euro)(in Euro)(in Euro)(in Euro)USA1 USD0,8230,8890,85450,8548Großbritannien1 GBP1,4131,5271,46001,4611Kanada1 CAD0,6800,7600,72220,7228Schweiz100 CHF63,05266,07264,611164,6583Dänemark100 weiter
  • 758 Leser
General Motors

Sparkurs in USA verschärft

Der angeschlagene US-Autobauer General Motors verschärft nach Milliardenverlusten seinen Sparkurs massiv: Der weltgrößte Fahrzeughersteller will 30 000 Jobs streichen und damit 5000 mehr als zunächst geplant. Für die deutsche Tochter Opel hat diese Verschärfung allerdings keine weiteren Auswirkungen, hieß es gestern aus Unternehmenskreisen. In weiter
  • 728 Leser
BUNDESBANK

Sparpolitik unzureichend

Die Bundesbank hält die von der großen Koalition für das nächste Jahr geplanten Einsparungen für unzureichend und plädiert angesichts der erneuten Verletzung des Euro-Stabilitätspaktes für ein Defizitverfahren gegen Deutschland. 2005 wird die Bundesrepublik zum vierten Mal hintereinander mit einem Haushaltsdefizit von vermutlich 3,7 Prozent weiter
  • 741 Leser

Tabakkonzern darf in Werbung auf Olympia anspielen

Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat mit einer Werbekampagne zu den Olympischen Spielen 2004 nicht die Markenrechte des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) verletzt. Das Landgericht Darmstadt hat eine entsprechende Unterlassungsklage des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) gegen den Konzern abgelehnt. BAT hatte in einer Dreier-Plakatserie weiter
  • 873 Leser

Telefonaktion: Experten-Rat zu Rehabilitation

Gesundsein bis in den Ruhestand - für viele Menschen bleibt das ein Wunsch. Unfälle, Dauerstress im Beruf oder schwere Erkrankungen führen oft zu gravierenden Beeinträchtigungen im privaten Alltag, zu Fehlzeiten im Beruf oder gar zu Arbeitslosigkeit. Das Frührentner-Dasein wegen so genannter Erwerbsminderung lässt sich allerdings vermeiden oder weiter
  • 744 Leser

Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 22.11.2005 um 14.42 Uhr (New York Vortagsschluss.) Frankfurt Aktien Index DAX5.167,63 Punkte- 2,98 PunkteDurchschnittsrendite in %3,360 Prozent- 0,05 %-PunkteFinancial Times 100 Index5.515,70 Punkte+ 17,80 PunkteTokio Schluss Nikkei Index14.708,32 Punkte+ 27,89 PunkteNew York Dow-Jones Index10.820,28 weiter
  • 708 Leser

Wirtschaft fordert von Merkel mehr Reformen

Führende Wirtschaftsvertreter haben der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel zur Wahl zur Bundeskanzlerin gratuliert und von ihr eine entschlossene Reformpolitik gefordert. «Bundeskanzlerin Merkel hat jetzt große Aufgaben vor sich. Mit der deutschen Automobilindustrie als Schlüsselbranche unseres Landes hat sie einen starken, verlässlichen Partner bei weiter
  • 762 Leser
Pro SiebenSat 1

Zu viel Marktmacht

Das Bundeskartellamt hat gestern seine Ablehnung der geplanten Übernahme des führenden deutschen TV-Unternehmens ProSieben Sat 1 durch den Springer-Konzern erläutert und eine Entscheidung bis zum Jahresende angekündigt. Kartellamtspräsident Ulf Böge begründete die bisher ablehnende Haltung mit der aus der Fusion entstehenden Marktmacht auf dem weiter
  • 718 Leser