Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 4. Mai 2005

anzeigen

Regional (1)

AUSZEICHNUNG

VR-Bank Aalen: Prix de Fonds

Über eine besondere Auszeichnung freut sich die VR-Bank Aalen. Das Geldinstitut erhielt den "Prix de Fonds" in Bronze der Fondsgesellschaft Union Investment. Mit der Verleihung des Preises würdigt das in Frankfurt ansässige Unternehmen Größe und Bedeutung des Fondsgeschäfts der VR-Bank sowie die Qualität der Beratung. weiter
  • 459 Leser

Überregional (22)

ENBW / Ex-Chef Gerhard Goll setzt sich zur Wehr

'Quasi kriminalisiert'

Im Streit um ENBW-Bilanzen wehrt sich Ex-Chef Gerhard Goll gegen Vorwürfe seines Nachfolgers Utz Classsen. Durch dessen Kritik fühlt er sich 'quasi kriminalisiert'. weiter
  • 827 Leser
HOMAG

122 neue Stellen

Der Holzbearbeiter Homag (Schopfloch/Kreis Freudenstadt) hat im ersten Quartal den Umsatz um 12 Prozent auf 156 Mio. EUR und den Auftragseingang um 7 Prozent auf 172 Mio EUR gesteigert. 'Der positive Trend von 2004 hat sich auch zu Jahresbeginn fortgesetzt', sagte Vorstandssprecher Klaus Bukenberger. Die Zahl der Mitarbeiter nahm um 122 auf 5155 zu. weiter
  • 722 Leser
DEUTSCHE BÖRSE / Nach vereitelter Übernahme der Londoner Börse sind Mittel frei

Aktionäre können mit Geldregen rechnen

Die Deutsche Börse will in den kommenden zwei Jahren einen Geldregen über ihre Aktionäre ausschütten. Bis 2007 sollen den Anteilseignern rund 1,5 Mrd. EUR zufließen, die das Unternehmen nach der vereitelten Übernahme der Londoner Börse nicht benötigt. Um die Kritiker zu besänftigen, legte die Börse bereits eine Woche früher als geplant das weiter
  • 718 Leser
EU-Kommission

Bankensystem in der Kritik

Nach Italien nimmt die EU-Kommission nun das deutsche Bankensystem wegen möglicher Übernahme-Hindernisse ins Visier. Dabei geht es um das traditionsreiche Drei-Säulen-System mit Geschäftsbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken, sagte EU-Binnenmarkt-Kommissar Charlie McCreevy in Brüssel. Der Fall Deutschland werde in einem Bericht zu den Übernahmebarrieren weiter
  • 764 Leser
KONJUNKTUR

Bestell-Minus im Südwesten

Die baden-württembergische Industrie musste im März ein deutliches Bestell-Minus hinnehmen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, lag der Auftragseingang um 4,5 Prozent unter Vorjahresniveau. Dabei gingen die Inlandsaufträge um 7 Prozent zurück, die Exportbestellungen verringerten sich um 2,5 Prozent. In den ersten drei Monaten des laufenden weiter
  • 775 Leser
BMW

BMW: Modellwechsel drückt Gewinn

Die Einführung neuer Modelle und der schwache Dollar belasten den Gewinn des erfolgsverwöhnten Autobauers BMW. Obwohl im ersten Quartal so viel Autos verkauft wurden wie noch nie in drei Monaten, sank das Vorsteuerergebnis um rund 5 Prozent auf 812 Mio. EUR. 'Unser Geschäft hat sich robust entwickelt', sagte BMW-Chef Helmut Panke. Trotz externer weiter
  • 773 Leser
KLETT / In Osteuropa haben Wörterbücher und -medien aus Stuttgart Hochkonjunktur

Exportschlager deutsche Sprache

Von der Globalisierug profitieren nicht nur deutsche Autobauer. Auch der Wörterbuchproduzent Klett mit seiner grünen Marke Pons zieht Nutzen aus der Ost-Expansion. Ein Drittel ihres Umsatzes erwirtschaften die Stuttgarter schon im ehemaligen Ostblock - Tendenz steigend. weiter
  • 871 Leser
AKTIENMÄRKTE

Freundliche Stimmung

An den deutschen Aktienmärkten setzte sich gestern im Tagesverlauf eine freundliche Stimmung durch. Bei weiter verhaltenen Börsenumsätzen konnte der Deutsche Aktienindex (Dax) zulegen. Begründet wird die allgemeine Zurückhaltung mit der abendlichen Sitzung der US-Notenbank. Händler erwarteten eine Anhebung des US-Leitzinses um 0,25 Prozent auf weiter
  • 781 Leser
LUFTFAHRT / Weg aus der Krise nach Terror und Sars ist beschwerlich

Hohe Verluste bei Airlines

Billigflieger sind in USA und Europa die großen Gewinner
Im vergangenen Jahr flogen die Airlines weltweit knapp 5 Mrd. Dollar Verluste ein. Gesellschaften wie Alitalia und Olympic kämpfen ums Überleben. In den USA gibt es einen gnadenlosen Konkurrenzkampf. In Europa wirbeln Billigflieger die Branche durcheinander. weiter
  • 835 Leser
WETTBEWERB

KOMMENTAR: Verbraucher umkämpft wie nie

ROLF OBERTREIS Eine tägliche Flut von reißerisch aufgemachten Prospekten, Werbebriefe von seriösen oder weniger seriösen Firmen, Gewinnspiele mit fragwürdigen Versprechen oder auch lästige Anrufe - der Verbraucher ist umkämpft wie nie zuvor. Dass dabei nicht nur das Gesetz der Fairness sondern auch geschriebene Gesetze missachtet werden, kann weiter
  • 774 Leser
EURO

Kurs gibt nach

Der Kurs des Euro ist gestern leicht gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2856 (Vortag: 1,2863) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7778 (0,7774) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,67995 (0,67625) britische Pfund, 135,23 (135,54) japanische Yen und 1,5438 (1,5402) Schweizer Franken weiter
  • 776 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Deutschland auf Platz 10 Mit einem verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen von jährlich 17 087 EUR liegt Deutschland auf dem 10. Platz in Europa. Dies ergab eine Kaufkraftstudie des Marktforschers GfK. An der Spitze steht Liechtenstein mit 42 000 EUR . Vor Deutschland liegen unter anderem die Schweiz, Norwegen, Irland, Österreich, Großbritannien und Dänemark. weiter
  • 732 Leser
VERBRAUCHER / Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs

Liste unsauberer Tricks

Geschäfte mit Praxisgebühr - Irreführende Preiswerbung
Beim Kampf um das knappe Geld der Verbraucher greifen offenbar immer mehr Firmen auf Tricks, unlautere Methoden, aufdringliche Anrufe und auf Abzocke zurück. Die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs listete wieder Beispiele unlauterer Werbung auf. weiter
  • 834 Leser
Merrill Lynch

Lothar Späth wird Bankchef

Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident und Jenoptik-Chef Lothar Späth übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung bei der Investmentbank Merrill Lynch in Deutschland und Österreich. Eventuelle Interessenkonflikte will der 67-Jährige, der unter anderem im Aufsichtsrat mehrerer mittelständischer Unternehmen sitzt, durch die Aufgabe weiter
  • 798 Leser

Marktberichte

HEIZÖL Handelsverkaufspreis frei Verbrauchertank Großraum Stgt. je 100 Liter inkl. EUR 0,39 je 100 Liter Bevorratungsbeitrag und inkl. MwSt. frei Haus. 1000 bis 1500 l 58,18 bis 60,52 (59,35) 1501 bis 2000 l 55,28 bis 56,84 (55,82) 2001 bis 2500 l 53,60 bis 54,75 (54,18) 2501 bis 3500 l 52,20 bis 52,78 (52,55) 3501 bis 4500 l 50,70 bis 51,62 (51,33) weiter
  • 658 Leser
SOZIALVERSICHERUNG / Probleme mit Erntehelfern

Polen werden zu teuer

Den deutschen Bauern droht weiter Ärger wegen ihrer polnischen Erntehelfer: Von Juli an sind für diese hohe Sozialabgaben fällig. Das sorgt für vielfältigen Streit. weiter
  • 822 Leser
France telecom

Rückzug angetreten

Der US-Finanzinvestor TGP steigt für 265 Mio. EUR als Hauptaktionär beim Mobilfunkunternehmen Mobilcom ein. Er übernimmt 27,3 Prozent der Anteile aus dem Besitz der France Telecom, wie die Franzosen mitteilten. France Telecom zieht damit nach Milliardenverlusten einen Schlussstrich und zieht sich vom deutschen Markt zurück. AP weiter
  • 854 Leser
STO / Stühlinger Fassadenspezialist gründet Stiftung

Rückzug von der Börse geplant

Die Gründerfamilien der Stühlinger Sto AG planen offenbar den Rückzug von der Börse. Zum 50-jährigen Firmenjubiläum gründet Sto eine Stiftung. weiter
  • 832 Leser

Tipp des Tages: Kindergeld nicht gefährden

Bei einem Ferienjob sollten Jugendliche und Eltern darauf achten, dass durch das zusätzliche Einkommen die Kindergeldzahlung nicht gefährdet wird. Die Stiftung Warentest weist auf ihren Internetseiten auf Verdienst-Höchstgrenzen hin, die unbedingt eingehalten werden sollten, denn sonst kann der Zuverdienst teuer werden. 'Wer mehr als 8600 EUR im weiter
  • 731 Leser

Viel Geld verbrannt. ...

...Deutsche Verbraucher mussten noch nie so viel für Wärme bezahlen wie im vergangenen Winter. Beim Heizöl stiegen die Kosten gegenüber dem Vorjahr für einen Durchschnittshaushalt um 27 Prozent, berichtet der Bund der Energieverbraucher. 3000 Liter kosteten im Durchschnitt 1338 EUR, das waren 289 EUR mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch langfristig weiter
  • 715 Leser
Papier-Chef Hans Müller im Ruhestand

VOITH: Überzeugt, das Richtige zu tun

Weltweit gibt es gerade noch zwei Hersteller von Papiermaschinen. Dass Voith nicht nur mit von der Partie, sondern die anerkannte Nummer eins ist, darf sich Hans Müller als Verdienst ans Revers heften. Jetzt hat sich der gebürtige Schweizer in den Ruhestand verabschiedet. weiter
  • 716 Leser
ZF LENKSYSTEME / 2005 gebremstes Wachstum

Zum Erfolg gelenkt

ZF Lenksysteme hat sich zum Erfolg gelenkt: Das Ergebnis ist nach vier Jahren wieder schwarz. Nun will der Autozulieferer vor allem im Ausland weiter wachsen. weiter
  • 989 Leser