Artikel-Übersicht vom Dienstag, 12. April 2005

anzeigen

Überregional (22)

HORNSCHUCH

Ausland stark, Inland konstant

Der Folienhersteller Hornschuch in Weißbach bei Heilbronn hat im Geschäftsjahr 2004 dank eines starken Auslandsgeschäfts deutlich zugelegt. Der Umsatz stieg um 7,8 Prozent auf 125 Mio. EUR, das Auslandsgeschäft erreichte mit 86,5 Mio. EUR eine Steigerung von 11,9 Prozent, während der Inlandsumsatz lediglich den Vorjahreswert von 39,1 Mio. EUR erreichte. weiter
  • 540 Leser
ADAC

Autofahren kostet mehr

Das Autofahren ist in den vergangenen zwölf Monaten nach Angaben des ADAC vor allem wegen der höheren Benzin- und Dieselpreise wieder teurer geworden. Außerdem verteuerte sich die Kfz-Steuer um 19,7 Prozent, nachdem Ende 2004 einige Steuererleichterungen weggefallen waren. Der ADAC-Autokosten-Index sei binnen Jahresfrist um 3,0 Prozentpunkte auf 110,7 weiter
  • 643 Leser
TIPP DES TAGES / Kampf um Anerkennung von Arzneikosten sorgt für Ärger

Belege sammeln allein reicht nicht

Steuerpflichtige, die Arzneiausgaben von der Steuer absetzen wollen, müssen aufpassen. Die Finanzämter erkennen meist nur an, was ärztlich verordnet wurde. weiter
  • 840 Leser
STAHL

Chinas Bedarf hält an

Der hohe Stahlbedarf in China wird nach Ansicht der Wirtschaftsvereinigung Stahl anhalten. 2005 werde China im Vergleich zum Vorjahr mit 293 Mio. Tonnen rund 10,6 Prozent mehr Walzstahl verbrauchen, sagte Hauptgeschäftsführer Hans Jürgen Kerkhoff. Bis 2010 werde China einen Walzstahlbedarf von 360 bis 402 Mio. Tonnen haben. 'In diesem Jahr rechnen wir weiter
  • 690 Leser
HANNOVER MESSE / Milliarden-Verträge mit Russland vereinbart

Einstieg in Gasproduktion

BASF vereinbart Beteiligung - 60 ICE-Züge für Putins Reich
Deutschland und Russland festigen ihre wirtschaftliche Partnerschaft mit milliardenschweren Verträgen. Die BASF-Tochter Wintershall steigt als erstes ausländisches Unternehmen in die Gasproduktion in Russland ein. Siemens soll 60 ICE-Züge liefern. weiter
  • 771 Leser
MOTOR-PRESSE / Gruner + Jahr will mit Hilfe der Stuttgarter expandieren

EU erlaubt Übernahme

Zeitschriften-Angebot der beiden Verlage ergänzt sich gut
Die EU-Kommission hat den Kauf der Motor-Presse Stuttgart (MPS) durch den Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr ohne Auflagen gebilligt. Die Stuttgarter Verlagsgruppe mit ihren 135 Titeln ergänze das Angebot von Gruner + Jahr perfekt, sagte Vorstandschef Bernd Kundrun. weiter
  • 566 Leser
FESTO / Umsatz steigt um sieben Prozent

Eurostärke ignoriert

Festo ignoriert den starken Euro und wächst weiter kräftig. Der Esslinger Spezialist für Automatisierungstechnik steigerte seinen Umsatz zuletzt um 7 Prozent. weiter
  • 742 Leser
GFK / Deutschlands führende Marktforschungsgruppe verdiente 30 Prozent mehr

Genug Geld für weitere Zukäufe da

Deutschlands führender Marktforscher GfK will Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr deutlich steigern und plant zudem weitere Akquisitionen. Die Expansion in neue Regionen und der Ausbau des Serviceangebots würden fortgesetzt, sagte Vorstandschef Klaus Wübbenhorst. Die Schwerpunkte lägen im US-Geschäft und in Südamerika. Mittelfristig peilt die weltweite weiter
  • 688 Leser
KARSTADT-QUELLE / Vier Kandidaten in der Auswahl

Gutachten bestätigt Erfolge

Der angeschlagene Handelskonzern Karstadt-Quelle hat erkennbare Erfolge bei der Sanierung erzielt. Das ist das Ergebnis einer 184-seitigen Studie der Unternehmensberatung Roland Berger, die Europas größter Warenhaus- und Versandhandelskonzern gestern den Gläubigerbanken präsentierte. 'Das Gutachten zeigt, dass das Unternehmen Karstadt-Quelle auf dem weiter
  • 576 Leser
BANKEN / Aufsichtsratschef Rolf Breuer ist überzeugt, dass die Branche reformiert wird - vermutlich von außen

Immer noch nur 'unteres Mittelmaß'

Groß war die Erregung als die Deutsche Bank ihren ansehnlichen Gewinn gleichzeitig mit weiterem Stellenabbau verkündete. Aufsichtsratschef Rolf Breuer wiederholte jetzt, warum in der deutschen Bankenlandschaft noch einiges in Bewegung geraten wird. weiter
  • 614 Leser
KONJUNKTUR / Auch IW korrigiert Prognose nach unten

Jobabbau gebremst

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) sieht in diesem Jahr auf dem Arbeitsmarkt allenfalls einen Stillstand des Job-Abbaus - für Trübsinn aber keinen Anlass. weiter
  • 635 Leser
MASCHINENBAU

KOMMENTAR: Brucklachers Realitätssinn

NIKO FRANK Die Maschinenbauer geben den Vorturner der Industrie und üben sich im Salto rückwärts. VDMA-Präsident Dieter Brucklacher liefert ihn sogar gleich im Doppelpack ab. Keine Frage, sein Vorstoß ist sehr zu begrüßen, mit dem er Gesamtmetall und IG Metall an den Verhandlungstisch bringen will, um die Möglichkeiten zu Flexibilisierung und Verlängerung weiter
  • 590 Leser
MASCHINENBAU / Investitionsstau wegen Abschreibungen

Korrektur gefordert

Die Maschinenbauer fordern bessere Abschreibungsmöglichkeiten. Sie machen deren Verschlechterung für den Einbruch der Inlandsinvestitionen verantwortlich. weiter
  • 738 Leser
EURO

Kurs legt zu

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2971 (Freitag: 1,2819) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7710 (0,7801) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,6864 (0,6859) britische Pfund, 139,76 (139,46) japanische Yen und 1,5489 (1,5505) Schweizer Franken fest. dpa weiter
  • 541 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Ölpreis geht leicht zurück Der Höhenflug der Ölpreis-Notierungen scheint vorerst gestoppt. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) sank gestern in New York leicht um 56 Cent auf 52,76 Dollar. Die Preise an den Tankstellen blieben weitgehend stabil. Nach Angaben des Aral-Konzerns kostete gestern 1 Liter Super im Bundesschnitt 1,199 EUR, bei Diesel waren weiter
  • 653 Leser
MTU

MAN peilt Übernahme an

Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugekonzern MAN hat sein Interesse am Kauf des Dieselmotorenbauers MTU Friedrichshafen bekräftigt. 'MAN ist daran interessiert', sagte ein Konzernsprecher gestern in München. Laut Medienberichten verhandelt Daimler-Chrysler als MTU-Mehrheitseigner derzeit exklusiv mit MAN. Dies wollte der MAN-Sprecher nicht kommentieren. weiter
  • 654 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Akt. Ferkelpreisnot. Landesstelle für Landwirtschaftl. Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise 04.-08.04.05: Grundpreis Ferkel ohne Zu-oder Abschläge:46-52 EUR, (49,60 EUR). Preis Ferkel, Gruppe mit ca. 50 Tieren einheitl. Genetik+Gewicht: 51-54 EUR (52,40). Notier. 11.04.05: minus 2,00 weiter
  • 655 Leser
Fujitsu Siemens

Schneller als der Markt sein

Nach einem Rekordjahr will Europas größter Computer-Hersteller Fujitsu Siemens auch im laufenden Geschäftsjahr den Marktanteil ausbauen. Man wolle 5 Prozent schneller wachsen als der Markt, sagte Fujitsu Siemens-Chef Bernd Bischoff. Damit könnte sich das Wachstum etwas verlangsamen, falls der Markt nicht deutlich zulegt. Im Geschäftsjahr 2004/05 (31. weiter
  • 613 Leser
AKTIENMÄRKTE

Uneinheitliche Tendenz

Die Aktienmärkte tendierten gestern bei geringeren Umsätzen uneinheitlich. Für eine Erholung fehlten positive Argumente, sagten Händler. Unter Druck gerieten Autowerte, die unter der gesenkten Prognose des US-Konzerns Ford litten. Ford hatte am Freitag nach US-Börsenschluss mitgeteilt, 2005 auf Grund höherer Kosten für Material und für die Gesundheitsvorsorge weiter
  • 676 Leser
BW-Bank

Verfahren abgeschlossen

Die BW-Bank kann unter das Dach der Landesbank Baden-Württemberg. Das Oberlandesgericht Stuttgart wies die Einsprüche von Aktionären zurück. weiter
  • 667 Leser
STROMPREISE

Vier Prozent teurer

Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Jahr einen kräftigen Anstieg der Stromkosten verdauen müssen und können auch im laufenden Jahr nicht auf eine Entspannung hoffen. 'Der Haushaltpreis ist 2004 um 4 Prozent gestiegen, im laufenden Jahr gehen wir von Stabilität in den nächsten Monaten aus', sagte der Präsident des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft weiter
  • 706 Leser
KAVO

Weniger Stellen fallen weg

Der Stellenabbau beim Dentalprodukte-Hersteller Kavo (Biberach) fällt milder aus als geplant. Die Firmenleitung einigte sich mit dem Betriebsrat auf rund 200 betriebsbedingte Kündigungen. Das seien rund 40 weniger als zuletzt von Kavo gefordert, sagte Betriebsrat Markus Köder. Dafür sollen die Arbeitszeiten flexibler gestaltet werden. Ursprünglich sollten weiter
  • 749 Leser