Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 10. Februar 2005

anzeigen

Regional (1)

Seminar zum Selbst- und Zeitmanagement

Das Steinbeis-Transferzentrum Mittelstandsberatung veranstaltet vom 17. bis 18. März ein offenes Seminar zum Thema "Selbst- und Zeitmanagement" im Stuttgarter Haus der Wirtschaft. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer Methoden und Techniken kennen, die ihnen helfen, ihr Tagesgeschäft besser zu bewältigen und auch langfristige Pläne zu verwirklichen. weiter
  • 390 Leser

Überregional (22)

PREMIERE

Börsengang Anfang März

Der Bezahlfernsehsender Premiere will Anfang März an die Börse gehen: Die Aktie des Unternehmens soll erstmals am 9. März gehandelt werden, wie Premiere in München mitteilte. Die Veröffentlichung der Aktien-Preisspanne ist für den 22. Februar geplant. Am Tag darauf soll die Zeichnungsfrist für Anleger beginnen und bis zum 8. März laufen. 'Die weiter
  • 574 Leser
SPORTARTIKELBRANCHE / Hersteller setzen verstärkt auf Frauen

Buhlen um die Sympathie der Sportlerinnen

Die Sportartikelbranche setzt auf die Frauen. Sie sollen dem Geschäft wieder auf die Sprünge helfen. Dabei wollen sich die Hersteller den Umstand zu Nutze machen, dass sich die weibliche Kundschaft doppelt so häufig mit neuen Sportutensilien entdeckt, wie Männer. weiter
  • 616 Leser
KONDRATIEFF / Warum die Menschen 200 Jahre alt werden können

Die Lokomotiven des Wohlstandes

So wenig erbaulich die momentane Wirtschaftslage in Deutschland sein mag - aus langfristigem Blickwinkel besteht Anlass zu Optimismus. Bahnbrechende Innovationen werden auch künftig Lokomotiven des weltweiten Wohlstandes sein. Das besagt die Kondratieff-Theorie. weiter
  • 588 Leser
PAION

Emission überzeichnet

Die Aktien des Biotechnologie-Unternehmen Paion kommen nach einer Senkung der Preisspanne und einer Verlängerung der Zeichnungsfrist zu 8 EUR pro Anteilsschein an die Börse. Die Emission war deutlich überzeichnet, teilte das Aachener Unternehmen gestern mit. Bei 5 Mio. platzierten Aktien betrage das Emissionsvolumen 40 Mio. EUR. Die Aktie wird am weiter
  • 608 Leser
Chemische Industrie

Export bringt Schub

Getragen vom Export hat die deutsche Chemieindustrie 2004 erstmals seit drei Jahren wieder bei Produktion und Umsatz zugelegt. 'Die Chemie-Konjunktur ist im Verlauf des vergangenen Jahres in die Gänge gekommen', teilte der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) in Wiesbaden mit. Der Gesamtumsatz wuchs von Januar bis November im Vergleich zum Vorjahr weiter
  • 587 Leser
HEWLETT-PACKARD / Chefin erfüllt Erwartungen nicht

Fiorina rausgeworfen

Carly Fiorina muss gehen. Die Chefin des Computerkonzerns Hewlett-Packard lag mit dem Verwaltungsrat wegen der Umsetzung ihrer Strategie über Kreuz. weiter
  • 621 Leser
RAVENSBURGER / Puzzle sind die wichtigsten Stütze des Geschäfts

Fußball rollt für die Oberschwaben

Der Umsatz wächst kräftig gegen den Trend des Gesamtmarktes
Der Ravensburger Puzzleball wird auch zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland rollen und den Umsatz des Spieleherstellers nach vorne treiben. 2004 schloss das oberschwäbische Unternehmen mit einem Rekordergebnis ab und konnte gegen den Markt weiter wachsen. weiter
  • 700 Leser
EURO

Kaum Bewegung

Der Euro-Referenzkurs hat sich gestern kaum verändert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,2762 (Vortag 1,2764) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7836 (0,7835) Euro. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,6858 (0,6876) britische Pfund, 134,85 (134,85) japanische Yen und 1,5575 (1,5591) Schweizer Franken weiter
  • 627 Leser
HEWLETT-PACKARD

KOMMENTAR: Zu viel von allem

THOMAS VEITINGER Viele Übernahmen von Unternehmen gehen schief. Die Hewlett-Packard-Chefin Carly Fiorina dürfte dabei ein Opfer ihrer eigenen Strategie geworden sein: Lange Zeit für die Fusion mit dem Computerbauer Compaq gefeiert, gab es wohl auch drei Jahre nach der Übernahme Machtkämpfe hinter den Kulissen. Nun ist eine der bekanntesten Managerinnen weiter
  • 555 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Spätschicht fällt aus Nach zweitägiger Zwangspause wegen fehlerhafter Dieselpumpen ist gestern die Autoproduktion im Daimler-Chrysler-Werk Sindelfingen wieder aufgenommen worden. Allerdings wurde nur in der Frühschicht gearbeitet - die Spätschicht fiel aus, weil die Produktion erst langsam wieder anläuft. Reisen werden selbst geplant Nach den weiter
  • 564 Leser
AKTIENMÄRKTE

Neuer Höchststand

Am Aktienmarkt verlief das Geschäft gestern den ganzen Tag über ruhig. Der Dax konnte mit 4387 Punkten zunächst den höchsten Stand seit Juli 2002 erzielen. Der Aufschwung wurde durch die Hoffnung auf eine freundliche Tendenz der US-Finanzmärkte getragen. Da die Wall Street jedoch, abgesehen von Einzel-Werten wie Hewlett-Packard, recht verhalten weiter
  • 581 Leser
ENBW

OEW nimmt erste Hürde

Der Kreistag des Alb-Donau-Kreises stimmte gestern einstimmig für den Kauf von 4,49 Prozent Aktien der Energie Baden-Württemberg AG (ENBW/Karlsruhe). Das teilte ein Sprecher des Alb-Donau-Kreises mit. Gemeinsam mit acht weiteren Landkreisen gehört der Kreis zum Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW), der traditionelle Großaktionär weiter
  • 548 Leser

Personalien

Ulrich Wöhr ist zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des Ludwigsburger Autozulieferers Beru AG gewählt worden. Der promovierte Diplom-Kaufmann, der fast 20 Jahre bei VDO und dort zehn Jahre als Vorsitzender des Vorstands tätig war, arbeitet heute als Unternehmensberater und sitzt auch in den Aufsichtsräten von Grohe, Varta und Pirelli Deutschland. weiter
  • 581 Leser
AUWÄRTER / Bushersteller meldet Insolvenz an

Produktion soll in verringerter Form weiter laufen

Der traditionsreiche Busbauer Ernst Auwärter in Steinenbronn (Kreis Böblingen) hat Insolvenz angemeldet. Wie die Auwärter Karosserie und Fahrzeugbau KG mitteilte, sind 130 Mitarbeiter von der Insolvenz betroffen. Pro Jahr baute das Unternehmen, das im vergangenen Jahr sein 150-jähriges Bestehen feierte, rund 220 Busse. Der letztjährige Umsatz lag weiter
  • 1049 Leser
REWE

Qualität statt Preis

Die Rewe-Gruppe will den Preiskampf im Lebensmittelhandel nicht von sich aus verschärfen und verstärkt die Themen Qualität und Genuss in den Vordergrund stellen. Der Handelskonzern verfolgt eine Doppelstrategie: Die Discounttochter Penny geht in die Offensive und zugleich treibt Rewe den Umbau der Supermarktsparte voran. Geplant ist die Eröffnung weiter
  • 572 Leser
Württ. Leben

Stabiler Überschuss

Die Württembergische Lebensversicherung hat 2004 ihre Beitragssumme um 87 Prozent auf 5,2 Mrd. EUR steigern können. Mit dem bislang stärksten Wachstum habe das Unternehmen den kräftigen Anstieg in der Branche noch um mehr als die Hälfte übertroffen. Für die Versicherten konnte die Überschussbeteiligung stabil bei 4,25 Prozent gehalten werden. weiter
  • 630 Leser
SOLARWORLD / Fertigungskapazitäten ausgebaut

Strommodule auch in China

Der Bonner Solarkonzern Solarworld verstärkt das internationale Fotovoltaik-Geschäft und will auch in China Strommodule produzieren. Zu diesem Zweck sei mit dem chinesischen Solarproduzenten Suntech Power Inc. eine Lizenzvereinbarung geschlossen worden, teilte Solarworld gestern mit. Die Produktion ergänze die eigene Modulfertigung an den Standorten weiter
  • 579 Leser

TIPP des TAGES: Anrechnung für Arbeitslose

Die Berücksichtigung von Einkommen aus einer Nebenbeschäftigung beim Arbeitslosengeld ist vereinfacht worden. Seit 2005 gibt es für Arbeitslosengeld-Empfänger einen einheitlichen Freibetrag von 165 EUR monatlich, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilt. Das gelte auch für selbstständige Tätigkeiten sowie Tätigkeiten mithelfender Familienangehöriger. weiter
  • 581 Leser
DEUTSCHE BANK / Stoiber greift Vorstands-Chef Ackermann scharf an

Unruhe unter Mitarbeitern

Breuer erwartet weiteren Personalabbau in der Branche
Die Deutsche Bank kommt nicht aus den Schlagzeilen wegen des geplanten Stellenabbaus. Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber griff Bank-Chef Josef Ackermann scharf an. Unterdessen brodelt es auch unter den Mitarbeitern des größten deutschen Geldhauses. weiter
  • 696 Leser
SCHERING / Der Pharmakonzern zurück auf Rekordkurs

Verhütungspillen legen kräftig zu

Der drittgrößte deutsche Pharmakonzern Schering ist dank kräftiger Zuwächse für seine Verhütungspillen Yasmin und Mirena zurück auf Rekordkurs. Nach Einbrüchen im Vorjahr stieg der Betriebsgewinn 2004 um 11 Prozent auf die neue Höchstmarke von 761 Mio. EUR. Die Aktionäre sollen eine höhere Dividende von 1 EUR (Vorjahr: 0,93 EUR) erhalten. weiter
  • 533 Leser
WALTER

Verkauf bringt Plus

Der Tübinger Werkzeugspezialist Walter AG hat seinen Umsatz 2004 um 18 Prozent auf 264 Mio. EUR gesteigert. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe das Unternehmen von 18,2 auf 46,3 Mio. EUR zugelegt. Dabei spielte allerdings der Verkauf der Maschinensparte eine wesentliche Rolle. Der Auftragseingang sei um 3 Prozent auf 266 Mio. EUR gestiegen. dpa weiter
  • 581 Leser
Scheller Cosmetics

Wieder in Gewinnzone

Der Eislinger Kosmetikhersteller Scheller hat im vergangenen Jahr nach den vorläufigen Zahlen wieder ein positives Ergebnis vor Steuern erzielt. Der Umsatz sei um 3,5 Prozent auf rund 80 Mio. EUR gesteigert worden, teilte die Firma mit. Für 2005 rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum sowie einem Vorsteuergewinn von über 2 Mio. EUR. dpa weiter
  • 649 Leser