Artikel-Übersicht vom Dienstag, 22. September 2020

anzeigen

Regional (3)

Entlassungen bei Lindenfarb

Textilveredler Im dritten Insolvenzverfahren laufen nun Verhandlungen um einen weiteren Stellenabbau.

Aalen-Unterkochen. Beim Textilveredler Lindenfarb in Unterkochen laufen derzeit Verhandlungen zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat über „einen signifikanten Abbau von Beschäftigungsverhältnissen“. Das teilt ein Sprecher des Sanierungsgeschäftsführers Detlef Specovius mit.

240 Mitarbeiter sind derzeit noch

weiter
  • 4
  • 548 Leser

Bosch AS und Schaeffler gehen Entwicklungskooperation ein

Autozulieferer Der Lenkungshersteller und der fränkische Konzern bauen ihr Engagement im Bereich der Hinterachslenkung aus – damit Autofahrer bald besser einparken können.

Schwäbisch Gmünd

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler baut sein Angebot im Bereich Hinterachslenkung aus und geht dazu mit der Bosch Automotive Steering eine Entwicklungskooperation ein. Das Ziel der Zusammenarbeit sei es, den Kunden ein Gesamtpaket für Hinterachs-Lenksysteme anzubieten und damit den Markt zu erschließen, so Schaeffler.

weiter
  • 5
  • 178 Leser

Koreanisches Planetarium ausgestattet

Neubau Bildungszentrum im koreanischen Cheonju erhält eine neue Projektionstechnik des Zeiss-Konzerns.

Oberkochen. Der Optikkonzern Zeiss hat die Installation eines neuen sogenannten Fulldome-Videosystems namens „Velvet LED“ für das Chungbuk-Science-Center im koreanischen Cheonju abgeschlossen. Das Wissenschaftszentrum besteht aus einem Planetarium, einer Sternwarte und einem großen Ausstellungsbereich mit interaktiven Exponaten, die sich

weiter
  • 357 Leser

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

„Sargnagel No-Deal-Brexit“

Ein Brexit ohne Handelspakt zwischen der EU und Großbritannien könnte für viele britische Firmen das Aus bedeuten. Das hat Stephen Phipson vom Industrieverband Make UK gesagt, der gemeinsam mit dem Wirtschaftsprüfer-Netzwerk BDO regelmäßig den Zustand der britischen Wirtschaft untersucht. „Nach mehr als drei Jahren politischer Unsicherheit weiter
Kommentar Rolf Obertreis zu den Banken und Geldwäsche

Absurdes System

Die Enthüllungen eines internationalen Journalisten-Netzwerks werfen einmal mehr ein fragwürdiges Licht auf die Geldbranche, aber auch auf Missstände in der Aufsicht. Wieder einmal ist die Deutsche Bank vorne mit dabei. Auch die Commerzbank spielt keine rühmliche Rolle . Dass selbst die Börse erschreckt reagiert und Anleger in Scharen Aktien der weiter

Airbus will 2035 das erste Wasserstoff-Flugzeug in Betrieb nehmen

So sieht ein Konzept für ein Wasserstoff-Flugzeug für bis zu 200 Passagiere aus, das sich der Luftfahrtkonzern Airbus ausgedacht hat. Der europäische Konzern will in 15 Jahren ein Passagierflugzeug mit Wasserstoffantrieb herstellen. „Unser Ehrgeiz ist es, eine solche Maschine als erster Hersteller 2035 in Betrieb zu nehmen“, sagte Konzernchef weiter

Börsianer fürchten Corona

Nur knapp ist der Dax am Montag seinem größten Tagesverlust seit Mitte März entgangen. Er verlor mehr als 4 Prozent. Laut dem Marktanalysten Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader wurden die steigenden Corona-Infektionszahlen in Europa zum Störfaktor. Ebenso befürchten Börsianer eine wirtschaftliche Katastrophe, falls Großbritannien weiter

Bytedance widerspricht

Tiktok werde zu 80 Prozent in seinem Besitz bleiben, hat das chinesische Unternehmen Bytedance mitgeteilt. Es werde keinen technologischen Transfer in die USA geben und die Zahlung von 5 Mrd. Dollar an die USA seien keine Spende, wie US-Präsident Trump gesagt hatte, sondern eine normale Steuervorauszahlung. Air France-KLM in Not Die Staatshilfe weiter

EU-Agrarpolitik Klöckner für Mindeststandards

Deutschland setzt sich bei den Verhandlungen über die künftige EU-Agrarpolitik für verpflichtende Mindestanforderungen bei Umweltschutz-Vorgaben an Landwirte ein. Das sagte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) am Rande eines Treffens mit ihren EU-Kolleginnen und -Kollegen. Zudem sollten die EU-Staaten einen Mindestanteil der Direktzahlungen weiter

Feilschen um mehr Lohn

Die Tarifparteien verhandeln an unbekanntem Ort.
Die Deutsche Post und die Gewerkschaft Verdi haben am Montagmittag ihre Tarifverhandlungen wieder aufgenommen. Die dritte Runde der Verhandlungen findet an einem ungenannten Ort statt. Beschäftigte des Konzerns hatten in den vergangenen Wochen bundesweit gestreikt, um so Druck auf das Unternehmen zu machen. Verdi fordert für die rund 140 000 weiter

Gesamtmetall sucht Chef

Metallindustrie will die Nachfolge rasch klären.
Noch in dieser Woche dürfte Gesamtmetall klären, wer neuer Präsident des Arbeitgeberverbands der größten deutschen Industriebranche mit vier Millionen Arbeitnehmern wird. Davon ist allerdings nur etwa die Hälfte in tarifgebundenen Unternehmen beschäftigt. Das Ehrenamt muss neu besetzt werden, weil der Amtsinhaber, der Heidelberger Unternehmer weiter

IG Metall Vorwurf an Arbeitgeber

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat Industriekonzernen vorgeworfen, die Corona-Krise als Vorwand für massiven Stellenabbau zu nehmen. „Eine Reihe Arbeitgeber nutzt die Krise, um in Deutschland zum Kahlschlag anzusetzen und Arbeit in Billiglohnländer zu verlagern“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. „Wenn manche Betriebe weiter

Industrie betont Wichtigkeit von Messen

Der Maschinenbau in Deutschland fordert, wichtige internationale Messen für die Branche wieder stärker in Gang zu bringen. Diese seien für die Industrie wichtige Plattformen, teilte der Branchenverband VDMA mit. Foto: S. Willnow/dpa weiter

IT-Fachkräfte Schwierigkeiten bei Jobbesetzung

Unternehmen in Deutschland fällt es immer schwerer, offene Stellen für IT-Experten zu besetzen. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der Firmen berichteten von Schwierigkeiten, IT-Fachkräfte einzustellen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Vier Jahre zuvor hatte noch weniger als die Hälfte der Unternehmen Probleme dieser Art (46 Prozent). 19 Prozent weiter

Klimaschutz Privatbanken fordern Reform

Deutschlands Privatbanken wollen mehr für den Klimaschutz tun – und fordern als Anreiz eine pauschale Absenkung der Eigenkapitalanforderungen für Finanzierungen in dem Bereich. „Die privaten Banken wollen und werden ihren Teil als Finanzierer einer klimafreundlicheren Wirtschaft beitragen“, sagte Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer weiter
Markt bericht

Marktbericht

Die aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd für die Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche für den Zeitraum vom 14.09. bis zum 18.09.2020 für 200er Gruppe beträgt 27 bis 33 EUR (29,60 EUR). Die Notierung vom 21.09.20 bleibt unverändert. Der aktuelle weiter

Mercosur Söder: Abkommen hat keine Chance

CSU-Chef Markus Söder hält das Freihandelsabkommen der EU mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur nicht für umsetzbar. Das hat er in einer Sitzung des CSU-Vorstands in München gesagt. Zuvor hatte Söder bereits gesagt, dass Bayern seine geplante Vertretung in Sao Paolo nicht mehr realisieren werde, „das mache keinen Sinn mehr“. weiter

Microsoft investiert in Gaming

Der Softwareriese Microsoft stärkt seine Gaming-Sparte um die Spielkonsole Xbox. Er kauft Zenimax Media, die Konzernmutter von Bethesda Softworks und anderen Spieleentwicklern, für 6,4 Milliarden Euro. Foto: Christoph Soeder/dpa weiter

Mindestens 5 Prozent Sondertilgung

Die Immobilienpreise steigen auch in Corona-Zeiten immer weiter. Beim Kauf lauern viele Gefahren. Unsere Experten geben Tipps, wie die Finanzierung gelingt.
Die niedrigen Zinsen treiben die Immobilienpreise in die Höhe – und dennoch bleibt das Interesse an eigenem Wohneigentum groß, wie unsere Telefonaktion zur Immobilienfinanzierung gezeigt hat. Nach einer Untersuchung der Interhyp AG sind die Immobilienpreise inklusive Nebenkosten im bundesweiten Durchschnitt auf 434 000 Euro gestiegen. weiter

Neue Versuchsanlage

Der Chemiekonzern Evonik und Siemens Energy haben in Marl eine Versuchsanlage in Betrieb genommen. In der Anlage werden zunächst Kohlendioxid und Wasser mit Strom in Kohlenmonoxid und Wasserstoff umgewandelt. Bakterien erzeugen daraus dann Spezialchemikalien. Marktmacht aufbrechen Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften weiter

Neustart für Europa-Netz schneller Züge

Minister Scheuer setzt auf Comeback der TEE-Züge und strebt mehr Direktverbindungen an.
Von Berlin über Lyon nach Barcelona in rund 13 Stunden: In zwei Phasen will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mehr Bahn-Direktverbindungen zwischen EU-Metropolen umsetzen. Sein Plan eines neuen „Trans-Europ-Express“ (TEE) sieht zunächst solche Strecken vor, für die keine größeren Infrastrukturmaßnahmen notwendig sind. Dazu weiter

Nikola-Chef tritt zurück

US-Unternehmen weist Anschuldigungen einer Investmentgesellschaft aber von sich.
Der Gründer und Chef des Elektrolastwagenbauers Nikola, Trevor Milton, ist nach Betrugsvorwürfen gegen das Unternehmen zurückgetreten. Die Firma in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona teilte mit, es habe den Rücktritt akzeptiert; neuer Chef wird demnach Stephen Girsky, Mitglied des Nikola-Verwaltungsrates und ehemaliger Manager beim Autobauer General weiter

Regierung schaltet sich ein

Die Proteste zeigen Wirkung. Die französische Regierung will die Schließung des Werks des Reifenherstellers Bridgestone in Béthune überprüfen lassen. Ein Beratungsunternehmen soll alle Optionen bewerten. Foto: Denis Charlet/afp weiter

Schattengeschäfte in Milliardenhöhe

Ein Journalisten-Netzwerk enthüllt, wie Banken mit dubiosen Kunden kooperieren. Auch deutsche Institute sind in den Skandal verstrickt.
Nach von einem internationalen Journalisten-Team aufgedeckten Defiziten im weltweiten Kampf gegen Geldwäsche werden Konsequenzen gefordert. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans verlangt „eine fühlbare Sanktionierung von Verstößen“. Der frühere grüne Bundestagsabgeordnete Gerhard Schick von der Bürgerbewegung Finanzwende erklärt: „In weiter

Sonntagsöffnung Klage bis vor das oberste Gericht

Für sicherere Termine zur Sonntagsöffnung seiner Geschäfte will der Handel bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. „Wir sind entschlossen, Verfassungsbeschwerde einzureichen, um Rechtsklarheit zu bekommen“, sagte Handelspräsident Josef Sanktjohanser „Welt“. Hintergrund für diese Aussage sind mehrere Gerichtsentscheidungen weiter