BOSCH

Australier im Visier

Der Autozulieferer Bosch will den australischen Konkurrenten Pacifica Group kaufen. Wie das Unternehmen in Stuttgart mitteilte, beträgt das voraussichtliche Volumen des Geschäfts einschließlich zu übernehmender Schulden 300 Mio. EUR. Die Pacifica Group ist ein führender Hersteller von Bremssätteln, Parkbremsen und Bremsenkomponenten für das Automobilerstausrüstungs- und Ersatzteilgeschäft Bosch bietet den Aktionären 1,92 australische Dollar pro Aktie in bar. Die Aktionäre der Pacifica Group seien überwiegend institutionelle Anleger. Voraussetzung für eine Übernahme sei auch, dass Bosch mehr als 50 Prozent der Pacifica-Aktien erwerbe. Das australische Unternehmen erzielte 2005 einen Umsatz von 480 Mio. EUR und beschäftigt 2000 Mitarbeiter an zwölf Standorten weltweit.
© Südwest Presse 19.10.2006 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?