QUIMONDA

Börsengang steht bevor

Der Börsengang der Infineon-Tochter Quimonda steht unmittelbar bevor. Bei der US-Börsenaufsicht SEC ging der Antrag zur Handelszulassung der Quimonda-Titel ein. Der Handel solle schnellstmöglich beginnen, hieß es dort. In Branchenkreisen wurde mit dem Börsenstart des Speicherchip-Unternehmens für heute gerechnet. Infineon hielt sich dagegen weiter bedeckt. Der Gang an die Börse in New York sei weiterhin für diese Woche geplant, sagte ein Sprecher des Münchner Konzerns. Einen Termin wollte er nicht nennen.

Mit dem Börsengang will Infineon die komplette Trennung vom Speichergeschäft einleiten, das bisher 40 Prozent der Umsätze beisteuerte. Analysten hatten den Preis von 16 bis 18 Dollar, den Infineon pro Aktie erzielen will, als sehr ehrgeizig bezeichnet.
© Südwest Presse 09.08.2006 07:45
575 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?