DEUTSCHE BANK / 500 Arbeitsplätze werden geschaffen

Neues Rekordergebnis

Die Deutsche Bank hat einen neuen Rekord aufgestellt: 2,6 Mrd. EUR Gewinn in einem Quartal. Jetzt werden auch weltweit 500 neue Arbeitsplätze geschaffen.Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal des laufenden Jahres nicht nur ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Institut stellt auch wieder neue Mitarbeiter ein. In für Banker ungewöhnlich überschwänglichen Tönen feierte Vorstandschef Josef Ackermann die gestern vorgelegten Zahlen: 'Wir hatten einen außerordentlich erfolgreichen Geschäftsverlauf und das bereits sehr gute Resultat aus dem Vorjahr nochmals übertroffen.'

Der Nettogewinn der Bank stieg zwischen Januar und März um 55 Prozent auf 1,7 Mrd. EUR; vor Steuern ergab sich ein Plus von 46 Prozent auf 2,6 Mrd. EUR. Damit verbuchte die Bank eine Eigenkapitalrendite von satten 40 Prozent, die selbst gesetzte Marke liegt bei 25 Prozent. Eine Prognose für das gesamte Jahr gab Ackermann zwar nicht, aber die Aussichten sind gut: 'Die Deutsche Bank ist hervorragend aufgestellt, um weiter erfolgreich zu agieren.'

Ackermann führt den auch für Analysten überraschenden Erfolg auf die 'freundlichen' Kapitalmärkte, die regen Aktivitäten bei Fusionen und Übernahmen - hier spielt man bei der lukrativen Betreuung eine führende Rolle - sowie die wachsende Nachfrage nach Produkten für die Vermögensanlage zurück. Um der Nachfrage nachkommen zu können, hat die Bank im ersten Quartal weltweit knapp 700 Mitarbeiter neu eingestellt, davon 215 in Deutschland. 500 sollen es in diesem Jahr insgesamt werden. Derzeit beschäftigt das Institut weltweit rund 64 100 Mitarbeiter.
© Südwest Presse 04.05.2006 07:45
625 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?