GROSSANLAGENBAU / Auch in diesem Jahr soll hohes Niveau gehalten werden

Auftragsrekord dank Exportgeschäft

Der deutsche Großanlagenbau hat 2005 einen Auftragsrekord erzielt. Der Auftragseingang stieg im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 24,1 Mrd. EUR, wie die Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) berichtete. 2006 rechnet die Branche damit, das hohe Niveau von 2005 halten zu können. Allerdings leide der Großanlagenbau weiter unter einer anhaltenden Investitionsschwäche im Inland. Eine Belebung auf breiter Basis sei noch nicht erkennbar, erklärte die Arbeitsgemeinschaft. Das Inlandsgeschäft habe sich 2005 wegen einer höheren Nachfrage nach Kraftwerken gut entwickelt. Das Auftragsvolumen stieg um 76 Prozent auf 5,6 Mrd. EUR. Damit bleibt es aber immer noch weit hinter dem Auslandsgeschäft zurück. Die Bestellungen aus dem Ausland stiegen um gut 29 Prozent auf 18,5 Mrd. EUR und erreichten damit ein Allzeithoch. Vor allem die lebhafte Auslandsnachfrage aus dem Nahen und Mittleren Osten trug zu dem guten Ergebnis bei.
© Südwest Presse 28.03.2006 07:45
621 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?