KABEL DEUTSCHLAND / Leichtes Umsatz-Plus

Wieder schwarze Zahlen

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) sieht sich nach einem Gewinn in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres auf Kurs für seine Ziele im Gesamtjahr. In den ersten neun Monaten verbuchte KDG einen Nettogewinn von 12,9 Mio. EUR nach einem Verlust von 79,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Dazu habe auch eine Verlängerung Abschreibungszeiten beigetragen. Der Umsatz stieg leicht auf 754 Mio. EUR. Davon kamen 647 Mio. EUR aus dem Abonnentengeschäft und damit 86 Prozent der Gesamtumsätze. Mit digitalen Programmpaketen gewann Kabel Deutschland rund 177 000 neue Abonnenten hinzu, insgesamt waren es 456 000.
© Südwest Presse 02.03.2006 07:45
760 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?