INFINEON

Ermittlungen gegen Ex-Chef

In der Infineon-Schmiergeldaffäre wird jetzt auch gegen den früheren Firmenchef Ulrich Schumacher ermittelt. 'Wir führen Herrn Schumacher im Zusammenhang mit dem Infineon- Ermittlungsverfahren als Beschuldigten', sagte Oberstaatsanwalt Anton Winkler in einem Interview. Ein Zeuge habe berichtet, Schumacher habe beim Kauf privater Sportwagen Vorteile angenommen. Der Ex-Infineon-Chef wies den Vorwurf zurück. Der Korruptionsskandal hatte im Juli zum Rücktritt von Infineon- Vorstandsmitglied Andreas von Zitzewitz geführt.
© Südwest Presse 24.10.2005 07:45
711 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?