Martin Hirschle

Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker kam Martin Hirschle bei der Bundeswehr in Kontakt mit defekten Notstromaggregaten, die er aufkaufte. Daraus entwickelte sich ab 2005 die Firma MHS. Landwirte zählten zu den ersten Kunden. Hirschle bildete sich dann im Maschinenbau, kaufmännisch und im Marketing weiter.
© Wirtschaft Regional 25.06.2015 21:29
1083 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?