Bessere Diagnose mit Zeiss-Software

Oberkochen. Die neue Software Zeiss Retina Workplace unterstützt Augenärzte bei der Therapieentscheidung durch einen einfachen Zugang zu wichtigen klinischen Daten. Die so genannte Ophthalmologie-Software unterstütze Augenärzte bei der Behandlung von Makulaerkrankungen, in dem sie Daten aus unterschiedlichen Geräten so zusammen führt, dass Ärzte mit größerer Sicherheit Entscheidung treffen könnten, teilte der Optikkonzern mit. Dabei übernehme die Software, die beim Kongress der European Society of Ophthalmologists (SOE) in Wien vorgestellt wird, Daten vom Eye Care Data Management System namens Forum. Auf einem Bildschirm würden die Informationen von Zeiss-Geräten sowie von verschiedenen, herstellerunabhängigen Imaging-Geräten kombiniert. Die auf Workflow-Effizienz ausgelegte Software unterstütze somit auf Retinaerkrankungen spezialisierte Arztpraxen beim Management von Makulaerkrankungen wie der Verlaufskontrolle von Patienten in verschiedenen Therapien.
© Wirtschaft Regional 08.06.2015 16:54
1060 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?