„Erlkönig“

Prototypen von Auto-Modellen, die erst später auf den Markt kommen, werden „Erlkönig“ genannt. Sie sind oft mit Folien, Matten und Speziallacken getarnt. So nannten schon in den 1950er-Jahren die auto-motor-und-sport-Journalisten Heinz-Ulrich Wieselmann und Werner Oswald solche Testfahrzeuge. Die Namensgebung geht auf die Ballade „Erlkönig“ von Johann Wolfgang von Goethe zurück.
© Wirtschaft Regional 23.01.2015 22:24
768 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?