SHW informiert Aktionäre bei erstem Treffen

Einen Euro Dividende bezahlt
Die erste ordentliche Hauptversammlung der SHW AG, die im Heidenheimer Congress Centrum abgehalten wurde, ist mit einer Präsenzquote von 78 Prozent des Grundkapitals auf großes Interesse der SHW-Aktionäre gestoßen. Der Zahlung einer Dividende von einem Euro je Aktie wurde zugestimmt.Heidenheim. Die erste Hauptversammlung nach dem Börsengang im Juli 2011 ging in rund zwei Stunden über die Bühne, gut 100 Aktionäre waren gekommen. „Lediglich eine Frage wurde nach den Berichten des Vorstands und des Aufsichtsrats gestellt“, sagte Unternehmenssprecher Michael Schickling auf Nachfrage. Den Aktionären wurde das Unternehmen auf breiter Front vorgestellt: In Vitrinen wurden diverse Teile aus der SHW-Produktion gezeigt und von den jeweiligen Mitarbeitern erläutert. Die privaten Anleger kamen einer Auswertung zufolge zur Hälfte aus einem Umkreis von 50 Kilometern. Schickling: „Ein Indiz dafür, dass die SHW AG gut regional verwurzelt ist.“
In seiner Rede zog Dr. Wolfgang Krause, Vorstandsvorsitzender der SHW AG, ein positives Resümee über das Geschäftsjahr 2011 (wir berichteten über das Zahlenwerk). „Die Vielzahl von Produktneuanläufen und die stabile Nachfrage der SHW-Kunden nach unseren CO2-relevanten Fahrzeugkomponenten waren die Grundlage dafür, dass wir sowohl beim Konzernumsatz als auch beim Konzernjahresüberschuss neue Rekordwerte erzielen konnten. Die SHW ist hervorragend aufgestellt.“ Wie von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen, wurde die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie beschlossen. Vom Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2011 wurde somit ein Betrag von 5,9 Millionen Euro an die Aktionäre der SHW AG ausgeschüttet. sk
© Wirtschaft Regional 17.05.2012 21:13
1074 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?