Einhelliges Fazit: Social Media wirkt

Vorteile für Unternehmen
Gemeinsam mit der MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg hat die regionale Wirtschaftsförderung WiRO das Seminar „Social Media im B2B-Vertrieb“ abgehalten.Schwäbisch Gmünd. Teilnehmer aus der Region und dem ganzen Land informierten sich über die Chancen sozialer Netzwerke für Unternehmen. Anders als noch sein Vorgänger Web 1.0 bietet das Web 2.0 eine „many-to-many“ („Viele-mit-vielen“)-Kommunikation, also eine ähnlich wie ein Spinnennetz aufgebaute und somit nicht mehr wie früher durch den Informationsgeber gefilterte Kommunikation. Dass sich Informationen so explosionsartig ausbreiten lassen und eine Kommunikationslawine in Gang gesetzt werden kann, ist der große Vorteil von sozialen Netzwerken – privaten wie auch für Unternehmen.
Welche Chancen sich für diese auftun, verdeutlichte Referent und Online Stratege Torsten Jensen aus Saarbrücken: „Mit Social Media lassen sich Supportanfragen schneller bearbeiten und Kundenwissen kann effektiv in das Innovationsmanagement eingebunden werden. Messekontakte können intensiviert und dauerhaft verfolgt werden. Und auch wenn es darum geht, Studierende und Absolventen als Fachkräfte von morgen anzusprechen, liegen die Vorteile auf der Hand.“ Die Integration von Social Media in bestehende Prozesse sei dabei meist weniger eine Frage der Technik oder des Budgets, sondern vielmehr der Zeit, wusste Jensen. Noch sei der Zug für Firmen diesbezüglich nicht abgefahren.
Dass das Thema eine enorme Strahlkraft besitzt, bestätigte WiRO-Geschäftsführerin Dr. Ursula Bilger: „Wir waren überrascht von der großen Resonanz.“ Deshalb will man bei der WiRO auch in Zukunft gemeinsam mit der MFG Seminare und Veranstaltungen anbieten, wenn es darum geht, innovative Themen zu platzieren.
© Wirtschaft Regional 03.02.2012 20:56
1594 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?