Auszeichnung ist begehrt und wichtig zugleich

Innovationspreis 2010
Für den Innovationspreis Ostwürttemberg 2010 suchen die WiRO, die IHK sowie die Kreissparkassen Heidenheim und Ostalb herausragende Beispiele und Vordenker aus der Region. Der begehrte Preis wird bereits zum zehnten Mal ausgelobt. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar.Ostwürttemberg. Die Region lebt von innovativen Ideen, außergewöhnlichen Leistungen und engagierten Menschen. Innovatives Unternehmertum, kreative Ideen und die Fähigkeit, zukunftsorientiert zu denken, zeichnen Ostwürttemberg und ihre Wirtschaftsakteure aus. Diese Stellung wird durch den Patentatlas bestätigt, in dem Ostwürttemberg eine Spitzenposition im Vergleich der 97 Regionen in Deutschland einnimmt. Um diesen Standortfaktor auszubauen und Innovationsfähigkeit zu belohnen, wird der Innovationspreis „Preis für Talente und Patente“ durch eine Fachjury verliehen. Gewürdigt werden Unternehmen, Organisationen und Personen, die sich aktiv der Zukunftsgestaltung widmen und neue Wege beschreiten.
Ausdruck für eine solche Leistung kann ein im vergangenen Jahr erteiltes Patent sein, ebenso wie eine nationale oder internationale Auszeichnung, die 2009 verliehen wurde. Die Innovationsfähigkeit der Region bildet – gerade in der jetzigen wirtschaftlich schwierigen Gesamtsituation, eine Chance für die zukünftige Entwicklung im „Raum für Talente und Patente“.

 Info: www.talente-und-patente.de sowie unter Telefon (07171) 92753-0 oder (07321) 324-137. Der Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von bis zu 5000 Euro dotiert.
© Wirtschaft Regional 02.02.2010 20:50
Ist dieser Artikel lesenswert?