Aalener SanoGold und SCA jetzt gemeinsam

Neuordnung unter Provimi
Nachdem die SCA Deutschland GmbH in Ladbergen und die SanoGold GmbH in Aalen bereits seit einigen Jahre erfolgreich zusammenarbeiten, wurde nun ein weiterer Schritt getan. Seit dem 1. Oktober haben sich die beiden Firmen, die beide der niederländischen Provimi Holding angehören, zur SCA GmbH zusammengeschlossen.Aalen. Die SCA GmbH wird ihren Hauptsitz in Aalen am bisherigen Standort von SanoGold im Industriegebiet West haben. Der Standort in Ladbergen in Nordrhein-Westfalen wird als Niederlassung erhalten bleiben. Die Produktion wird wie bisher zum Teil in Aalen und zum Teil in Dalton (England) erhalten bleiben. Die Kunden erreichen ihre Ansprechpartner entsprechend unter den gewohnten Rufnummern und der bisherigen Adresse.
Die gemeinsame Firmierung erfolgt unter dem Logo von SCA. Die Geschäftsführung der SCA GmbH liegt bei Patrick Sonderen. Während die SCA Deutschland als Tochterunternehmen des britischen Unternehmens Provimi Limited bislang vor allem im Bereich von so genannten Starter- und Prestarter-Produkten für Ferkel einen Namen hat, lag der Schwerpunkt der Produktpalette von SanoGold auf Produkten für Wiederkäuer. Synergien durch die Verschmelzung werden deshalb vor allem in der gegenseitigen Erweiterung des Produktsortiments, aber auch im gemeinsamen Ausbau der Vertriebsstrukturen erwartet.
SanoGold wurde 1977 von Reinhold Schneider gegründet. Damals handelte das Unternehmen mit Kälbermilch. 1989 wurde in Aalen eine Futtermittelproduktion aufgebaut. 2007 hatte Schneider die Betriebsleitung an Patrick Sonderen und Dr. Wolfgang Markert übergeben. SanoGold beschäftigte im vergangenen Jahr in Aalen und Stockach 30 Mitarbeiter. sk
© Wirtschaft Regional 17.10.2008 03:18
816 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?