Voith kauft bei SGL zu

Beteiligung wurde aufgestockt – Größter Einzelaktionär
Der Maschinen- und Anlagenbauer Voith hat seine Beteiligung am börsennotierten Grafitspezialisten SGL Group von 3,03 auf 5,12 % erhöht.Heidenheim. Damit ist Voith zum größten Einzelaktionär aufgestiegen. Voith-Vorstandsvorsitzender Dr. Hubert Lienhard bleibt weiterhin im Aufsichtsrat des Grafitspezialisten vertreten. Die SGL Group verfügt über ein umfassendes Produkt- und Technologieportfolio, das auf den vier Carbon-Werkstoffbereichen Grobkorngraphit, Feinkorngraphit, expandierter Naturgraphit sowie Carbonfasern und Carbonfaser-Composites ausgerichtet ist. Letztere Produktgruppe ist für Voith besonders interessant, möchten dieHeidenheimer sich ein neues Geschäftsfeld auf dem Gebiet der Faserverbundtechnologie aufbauen. Erst vor knapp einem Jahr war an unterschiedlichen Vorstellungen die Übernahme dreier Airbus-Werke durch die Heidenheimer im Oktober 2007 gescheitert, was der Etablierung eines neuen Geschäftsfeldes gleichgekommen wäre. Ob Voith eine weitere Aufstockung seines Aktienpakets plant, wollte der Konzern nicht kommentieren. Der Anlagenbauer sehe die Gesellschaft als Finanzbeteiligung an.
© Wirtschaft Regional 18.09.2008 03:15
576 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?