Mehr Geld für Gasthöfe

Gastronomie im ländlichen Raum wird unterstützt.
Das baden-württembergische Agrarministerium setzt bei der Förderung 2021 einen Schwerpunkt bei der Gastronomie auf dem Land. Agrarminister Peter Hauk (CDU) sagte, im Lockdown sei die enorme Bedeutung der Gastronomie für alle spürbar. „Fehlt die Gastronomie, zeigt sich ein vielfältiger Mangel: Verluste beim Zusammenkommen der Menschen, Einschnitte im Bereich der Grundversorgung – aber auch am vitalen Ortsbild gibt es Abstriche.“

Von 100,2 Millionen Euro an Mitteln für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum fließen im laufenden Jahr rund neun Millionen Euro an Dorfgaststätten, Restaurants und Cafés. Das Programm leiste keine klassische Soforthilfe, aber es helfe der Gastronomie im ländlichen Raum, durch Investitionen mittel- und langfristig ein attraktives Angebot zu bieten. Insgesamt werden 96 Einrichtungen unterstützt. dpa
© Südwest Presse 23.01.2021 07:45
157 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?