Region auf hybrider Expo

Expo Real Hybrid Summit Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Ostwürttemberg organisiert Auftritt auf der hybrid abgehaltenen Messe für Gewerbeimmobilien.
  • Vertreter der Region auf der Expo Real 2019. Foto: Baden Württemberg international

München

Am 14. und 15. Oktober 2020 findet in München der Expo Real Hybrid Summit 2020 statt. Die größte internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien, Projektentwicklungen und Investitionen wird aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr erstmals in abgeänderter Form als hybrides Event abgehalten.

Traditionell organisiert die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) auf dem Pavillon des Landes Baden-Württemberg einen Gemeinschaftsstand „Wirtschaftsregion Ostwürttemberg“, auf dem neben regionalen Partnerunternehmen auch die Großen Kreisstädte prominent vertreten sind. Gemeinsam präsentieren sie die Region als starken, prosperierenden Wirtschaftsstandort und zeigen, dass sich im „Raum für Talente und Patente“ viel bewegt.

Der Rahmen des Expo Real Hybrid Summits setzt sich aus drei Säulen zusammen: Schwerpunkt bildet das umfassende Konferenzprogramm, das live vor Ort oder virtuell per Livestream besucht werden kann. Daneben sind ein Ausstellerbereich auf insgesamt 7000 Quadratmetern und Sonderschauen zu bestimmten Themen wie zum Beispiel der Startup-Plattform „Expo Real Innovation“ geplant. Die Messe rechnet mit etwa 100 Ausstellungspartnern und circa 3000 Besuchern vor Ort.

Der Messeauftritt biete seit vielen Jahren eine ideale Plattform, um die attraktiven Gewerbeflächen Ostwürttembergs zu bewerben, so die WiRO. So stehen aktuell über 80 Gewerbegebiete mit rund 230 Hektar Fläche zur Vermarktung zur Verfügung, die in der Gewerbeflächendatenbank Ostwürttemberg (www.gewerbeflaechen-ostwuerttemberg.de) abgerufen werden können. Interessenten erhalten dort alle wesentlichen Informationen zu den einzelnen Gewerbeflächen sowie zur jeweiligen Standortkommune.

Vielseitiger Branchenmix präsentiert

Aufgrund der besonderen Umstände präsentiert sich das Land Baden-Württemberg dieses Jahr in angepasster Form vor dem internationalen Publikum. Baden-Württemberg International, die Wirtschaftsförderung des Landes, wird die Regionen vor Ort vertreten, die aktuellen Themen und Projekte aus den baden-württembergischen Regionen, Kommunen und Unternehmen bewerben und Kontaktanfragen der Besucher weiterleiten.

Die WiRO Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg ist selbstverständlich auch in diesem Jahr an der Expo Real beteiligt, um aktives Standortmarketing für die Region zu betreiben. „Wir sind sicher, dass trotz dieser aktuell herausfordernden Zeiten das längerfristige Interesse am Wirtschaftsstandort Ostwürttemberg nicht abreißen wird“, meint Nadine Kaiser, Geschäftsführerin der WiRO.

Neben der zentralen Lage mitten in Süddeutschland sowie Europa profitierten Investoren im Besonderen von der Einbindung in die Metropolregion Stuttgart, dem vielseitigen Branchenmix sowie den zahlreichen starken und durch Netzwerkstrukturen unterstützten Unternehmen. Des Weiteren punkte Ostwürttemberg mit den im Vergleich zu anderen Wirtschaftsregionen geringen Flächenpreisen. „Wir zeigen Flagge für den Raum für Talente und Patente und hoffen, bereits im nächsten Jahr wieder wie gewohnt direkt vor Ort auf der Messe präsent zu sein“, sagt Nadine Kaiser.

Die Expo Real, internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, findet seit 1998 jedes Jahr im Oktober in München statt. Die größte B2B-Messe für Gewerbeimmobilien in Europa steht für Networking, Marktorientierung und wertvolle Businesskontakte. Die Region Ostwürttemberg präsentiert sich seit vielen Jahren auf diesem renommierten Gewerbe-immobilien-Marktplatz und dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg in der Halle B1, Stand 222 in unmittelbarer Nähe zu den Regionen Stuttgart und Karlsruhe.

© Wirtschaft Regional 16.09.2020 16:50
197 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?