Geodata erhält eigenes 5G-Netz

Lizenz Das 5G-Campusnetz soll den Smart City Campus von Geo Data und ZDE in Westhausen ergänzen.

Westhausen. Geo Data und das Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE) in Westhausen haben nun die Lizenz für ein eigenes Campusnetz mit 5G-Technik erhalten. Um die Nutzung und die Integration der 5G-Technik in Kombination mit bestehenden Netzen wie Glasfaseranschlüsse, Mobilfunk, Sensordatennetze und WLAN demonstrieren zu können, hatten Geodata und das ZDE den Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt.

„Wir freuen uns, eine der ersten Lizenzen für die Zukunftstechnologie in Deutschland erhalten zu haben und werden diese nun mit unserem Partner Blackned GmbH nutzen, um sinnvolle Szenarien zu demonstrieren“, so ZDE-Geschäftsführer Wolfgang Weiß.

5G-Campusnetze, so das Unternehmen, seien hervorragend geeignet für die sichere Abdeckung eigener, nicht öffentlicher Bedarfe, wie etwa in Industrie, Energiewirtschaft und Logistik. Ob Echtzeitverarbeitung großer Datenmengen, Bildübertragung von Fahrbewegungen und Sicherheitstechnik oder Überwachung und Steuerung technischer Anlagen: Entscheidend im Vergleich zu WLAN-Lösungen seien mitunter die Möglichkeit zur Erteilung einer eigenen Frequenz durch die Bundesnetzagentur. Störreichweiten könnten somit auf ein Minimum reduziert und eine störungsfreie Nutzung gewährleistet werden.

© Wirtschaft Regional 09.09.2020 15:06
1551 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?