Starbucks schreibt rote Zahlen

  • Auch Starbucks war während des Beginns der Corona-Maßnahmen abgeriegelt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Die Café-Kette Starbucks machte wegen coronabedingter Filialschließungen und Verkaufseinbußen einen Quartalsverlust von netto 678 Millionen Dollar (578 Millionen Euro). Die Erlöse sanken um 38 Prozent. Foto: Sebastian Kahnert/dpa
© Südwest Presse 30.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?