Austausch über Lage der Wirtschaft

Wirtschaftsförderung WiRO-Geschäftsführerin Nadine Kaiser und Abgeordneter Winfried Mack im Dialog.

Aalen. Landtagsabgeordneter Winfried Mack und Nadine Kaiser, Geschäftsführerin der WiRO Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Ostwürttemberg haben sich über die aktuellen Sorgen und Nöte der Wirtschaft und Handlungsmöglichkeiten ausgetauscht. „Wir müssen leider mit gravierenden Einbrüchen in Industrie, Handwerk, Gastronomie, Handel rechnen – also in allen wirtschaftlichen Bereichen“, fasst Landtagsabgeordneter Winfried Mack bei seinem Gespräch mit WiRO-Geschäftsführerin Nadine Kaiser zusammen: „Wir haben nicht nur eine Nachfragekrise etwa im Automobilbereich, sondern durch Corona eine sehr starke Angebotskrise. Deshalb brauchen wir in dieser Krise neue Angebote“, sagte Mack.

„Derzeit sind die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft nur schwer abzuschätzen. Aufgrund der bereits gegebenen und noch zu erwartenden wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus auf die Branchen, Unternehmen und Arbeitsplätze stehen aber Bund und Land mit den Wirtschaftsverbänden und Sozialpartnern im ständigen Dialog. Mit großen Anstrengungen haben die verschiedenen Akteure schnell reagiert und erste Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft beschlossen“, so Nadine Kaiser: „Wir stehen als Kontaktlotse mit Rat und Tat zur Seite.“

© Wirtschaft Regional 24.03.2020 15:06
245 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?