Real-Mitarbeiter protestieren gegen Zerschlagung

  • Real-Mitarbeiter vor Beginn der Metro-Hauptversammlung. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Hunderte Beschäftigte der vor der Zerschlagung stehenden Supermarktkette Real haben vor der Hauptversammlung des Mutterkonzerns Metro für eine Absicherung ihrer Arbeitsplätze und ihrer Löhne demonstriert. Der Handelskonzern Metro will sich ganz auf sein Großhandelsgeschäft konzentrieren und deshalb Real verkaufen. Zwar wollen die Käufer einen Kern von 50 Real-Märkten für mindestens 24 Monate weiterbetreiben. Der größte Teil soll aber an andere Händler wie Edeka oder Kaufland gehen. Rund 30 Filialen sollen geschlossen werden. dpa
© Südwest Presse 15.02.2020 07:45
462 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?