Metro Im Minus nach Abschreibungen

Handelskonzern Metro (Düsseldorf) ist im ersten Quartal ins Minus geraten. Unter dem Strich stand ein Verlust von 34 Mio. EUR. Hintergrund sind Abschreibungen auf die kurz vor dem Verkauf stehende Supermarktkette Real. Metro beziffert die Wertberichtigungen auf 237 Mio. EUR. Rund 30 der noch bestehenden 276 Real-Märkte sollen nach dem bevorstehenden Verkauf der Supermarktkette an den Finanzinvestor SCP geschlossen werden. dpa
© Südwest Presse 14.02.2020 07:45
148 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?