Verdi sagt Streik ab

Lufthansa legt besseres Angebot für Cateringtocher vor.
Die Gewerkschaft Verdi wird die Lufthansa-Cateringtochter LSG doch nicht am Montag bestreiken. Das teilte Verdi am Sonntag mit. Als Folge des am Samstagabend angekündigten 24-stündigen Streiks habe der Vorstand der Fluggesellschaft „kurzfristig ein verbessertes Angebot vorgelegt“. Der Streik sei daher abgesagt worden.

Hintergrund des Konflikts ist der angekündigte Verkauf des europäischen LSG-Teils an die Schweizer Gategroup. Verdi hatte kritisiert, dass die Lufthansa bisher „nur in unzureichendem Maße Angebote zur Einkommenssicherung bei Gehaltskürzungen durch den neuen Eigentümer vereinbaren wollte“. LSG Sky Chefs beschäftigt weltweit 35 000 Mitarbeiter, in Europa sind es 9500 Mitarbeiter, in Deutschland 7000 Mitarbeiter. dpa
© Südwest Presse 02.12.2019 07:45
155 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?