SHW SHS feiert 50. Geburtstag

Sondermaschinenbau Hüttlinger Unternehmen blickt auf Meilensteine der Firmengeschichte zurück – Landrat Pavel lobt „bärenstarke Firma“.
  • Cornelia Jakobschy und SHW-SHS-Geschäftsführer Achim Brommer haben von Landrat Klaus Pavel (von links) die „Silberne Nuss des Ostalbkreises“ erhalten. Foto: hag

Aalen

Mondlandung, erste deutsche Herztransplantation und Gründung der SHW Storage Handling Solutions (SHW SHS), damals noch als „SHW Verfahrenstechnik“. Diese drei Meilensteine vor genau 50 Jahren hob Geschäftsführer Achim Brommer, selbst Jahrgang 1969, bei der Jubiläumsfeier hervor. Rund 370 geladene Gäste, darunter Beschäftigte und Vertreter aus Politik und Wirtschaft, folgten im Aalener Ostertag-Restaurant Brommers Streifzug durch 50 Jahre Firmengeschichte. Gemeinsam mit einem Holzverarbeiter entwickelte das damals in Wasseralfingen ansässige Unternehmen 1969 ein Rotorsystem für den Siloaustrag. Gleich im ersten Jahr nach Gründung exportierte SHW Anlagen nach Kanada und in die Philippinen – der Auftakt einer globalen Erfolgsstory.

4000 Rotoranlagen sind bis heute weltweit installiert, in den 70er-Jahren wurde zusätzlich ein Zugboden entwickelt und zur Marktreife gebracht, in den 80ern Umlauf- und Wanderschnecken. Heute, so Brommer, sei SHW SHS der Systemanbieter mit dem breitesten Portfolio in der Siloaustragetechnik. Seit 2012 ist das Unternehmen in Hüttlingen zu Hause.

Auch Seniorgesellschafter Hans-Peter Brommer, der das Unternehmen im Jahr 2006 gemeinsam mit seinem Sohn Achim in einem Management-Buyout vom Land Baden-Württemberg und der MAN übernommen hatte, ergriff das Wort. Er berichtete von einem schwierigen Weg, der sich gelohnt habe. Heute verfüge SHW SHS über eine motivierte und schlagkräftige Mannschaft, sei seit vielen Jahren im Klima- und Umweltschutz tätig und sehr familienfreundlich.

„Sie haben eine bärenstarke Firma und die richtigen Weichen gestellt“, lobte Landrat Klaus Pavel und hob hervor, dass die Mitarbeiterzahl bei SHW SHS seit 2006 von 40 auf 110 angestiegen ist. Er überreichte Brommer und dessen Frau Cornelia Jakobschy als Anerkennung für erfolgreich „geknackte Nüsse“ die „Silberne Nuss des Ostalbkreises“.

Hüttlingens Bürgermeister Günther Ensle bezeichnete die Ansiedlung der traditionsreichen und stabilen Firma SHW SHS in Hüttlingen als Glücksfall sowohl für die Gemeinde, als auch für das Unternehmen. Er dankte SHW SHS vor allem für die 2013 eröffnete betriebseigene Kindertagesstätte Kocherwichtel.

© Wirtschaft Regional 01.10.2019 15:21
578 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?