Bütikofer am EMO-Stand von Mapal

Metallbearbeitungsmesse Vorsitzende der Europäischen Grünen Partei spricht über Strukturwandel.
  • Reinhard Bütikofer im Gespräch mit Mapal-Chef Dr. Jochen Kress und Andreas Enzenbach (von links). Foto: Mapal

Hannover. Am ersten Tag der EMO in Hannover, der Weltleitmesse der Metallbearbeitung, hat der Aalener Werkzeughersteller Mapal prominenten Besuch auf dem Messestand erhalten. Der Europaabgeordnete und Vorsitzende der Europäischen Grünen Partei, Reinhard Bütikofer, informierte sich im Gespräch mit Dr. Jochen Kress (Geschäftsführender Gesellschafter) und Kommunikationschef Andreas Enzenbach über die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen. Mapal ist als Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge und produktbezogene Dienstleistungen auf der EMO vertreten. Kernthemen des Gesprächs mit Bütikofer waren die Lage der Weltwirtschaft, die fortschreitende Digitalisierung und der Strukturwandel in der Automobilindustrie sowie die Frage, wie sich Mapal darauf einstellt. Die EMO läuft noch bis Samstag, 21. September.

© Wirtschaft Regional 19.09.2019 11:07
479 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?