Zur Person

Sommer verlässt Weleda

Schwäbisch Gmünd. Vorstandsmitglied Andreas Sommer (Foto: Anne Morgenstern) verlässt die Weleda AG zum 30. September. Das teilt der Naturkosmetik-Konzern mit Sitz im schweizerischen Arlesheim und großem Standort in Schwäbisch Gmünd mit. Sommer war 22 Jahre lang bei Weleda tätig und zuletzt als Chief Commercial Officer (CCO) Mitglied der Geschäftsleitung für die globale Marktentwicklung des Herstellers von Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung verantwortlich. „Wir sind Andreas Sommer für seine wesentlichen Beiträge zum Unternehmenserfolg und seine große Verbundenheit außerordentlich dankbar“, so der Präsident des Verwaltungsrats, Paul Mackay. Es sei „an der Zeit, etwas Neues zu machen“, wird Sommer zitiert. Die Geschäftsleitung des Unternehmens besteht damit aus Dr. Aldo Ammendola (Forschung und Entwicklung), Michael Brenner (Finanzen und Services) und Alois Mayer (Herstellung). Übergangsweise wurden die Verantwortungsbereiche von Andreas Sommer auf die verbleibenden Geschäftsleitungsmitglieder aufgeteilt. Die Weleda-Gruppe besteht aus weltweit 20 Gesellschaften und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 2500 Mitarbeiter. Insgesamt ist Weleda in rund 50 Ländern vertreten.

© Wirtschaft Regional 18.09.2019 17:49
597 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?