Austausch steht im Mittelpunkt

Vernetzung IHK-Arbeitskreis Gesundheitswirtschaft ist offen für interessierte Unternehmen.

Heidenheim. Der Arbeitskreis Gesundheitswirtschaft der IHK Ostwürttemberg trifft sich am 24. Oktober das nächste Mal. Dabei steht das Thema Digitalisierung im Mittelpunkt. Interessierte Unternehmen sind willkommen. Der Arbeitskreis Gesundheitswirtschaft existiert seit fast zehn Jahren. Er ist Ergebnis der ersten Studie zur Gesundheitswirtschaft in Ostwürttemberg. Heute sind rund 50 Vertreter aus kleinen und großen Unternehmen, den Krankenkassen sowie den Hochschulen mit ihren Gesundheitsstudiengängen vertreten.

Im Mittelpunkt des Treffens am 24. Oktober steht die Digitalisierung. So gibt Patrick Schaal, Programm-Manager Digitalisierung der AOK Baden Württemberg, einen Einblick in die digitale Agenda der Krankenkasse. Prof. Dr. Stefan Fetzer, Dekan des Studiengangs Gesundheitsmanagement der Hochschule Aalen, stellt die Erfahrung aus dem ersten Jahr des neuen Studiengangs „Digital Health Management“ vor. Armin Haas, Vorstandsmitglied der code’n’ ground AG, gibt Einblick in das eHealth-Ökosystem seines Unternehmens. Interessierte Unternehmen sind im Arbeitskreis willkommen.

Der Arbeitskreis trifft sich zwei Mal im Jahr. Ansprechpartner ist Markus Schmid, Telefon 07321 324-183, schmid@ostwuerttemberg.ihk.de.

© Wirtschaft Regional 09.09.2019 20:05
115 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?