Autoindustrie Umwelthilfe fordert Radikalkur

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat der deutschen Autoindustrie drei Wochen vor der Branchenmesse IAA eine verfehlte Modellpolitik vorgeworfen. DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch sagte, es gebe derzeit nur wenige rein elektrische Fahrzeuge auf dem Markt. Die Industrie setze auf „Monster-SUV“ und habe Rückstand zum Ausland. Die Bundesregierung müsse die Rahmenbedingungen ändern und die Hersteller zu einer „Radikalkur“ zwingen. dpa
© Südwest Presse 21.08.2019 07:45
199 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?