IKK zahlt zusätzliche Impfungen

Krankenkasse Leistungskatalog ist zum 1. August erweitert worden – Zahnreinigung und Hautkrebs-Vorsorge.

Aalen. Die Innungskrankenkasse (IKK) classic hat nach eigenen Angaben zum 1. August ihre Satzungsleistungen erweitert. Dies sind Mehrleistungen, die den Versicherten über das gesetzlich vorgesehene Maß hinaus zur Verfügung stehen. „Damit setzen wir bewusst Anreize für mehr Eigenverantwortung in Sachen Gesundheit“, sagt Hubert Fischinger, Regionalgeschäftsführer der IKK classic in der Region Ostwürttemberg. Die neu hinzugekommenen Extra-Leistungen, die Versicherte der größten Handwerkerkrankenkasse Deutschlands künftig in Anspruch nehmen können, beträfen die Bereiche Impfungen und Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung, erweitertes Zweitmeinungsverfahren, Hautkrebsvorsorge, sportmedizinische Vorsorge sowie Boni für die Teilnahme an Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Die IKK erstattet nun auch die Impfung gegen Japanische Enzephalitis als Reiseschutzimpfung. Für Kontaktpersonen von Serotyp-B-Infizierten sowie nach individueller ärztlicher Empfehlung übernimmt die Kasse Kosten für die Impfung gegen Meningokokken B. Die Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV) erstattet die IKK auch bei Männern bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres. Für die Arzneimittelprophylaxe gegen Malaria erstattet die Kasse bis zu 50 Euro jährlich

© Wirtschaft Regional 20.08.2019 19:48
Ist dieser Artikel lesenswert?