So reagieren Firmen auf die Digitalisierung

Förderung An der Aalener Hochschule können sich Mittelständler über die digitale Transformation informieren.

Aalen. Die digitale Transformation ist in vollem Gange und wirft Fragen auf. Doch wie sollen mittelständische Unternehmen auf den Wandel reagieren? Lösungen für diese Fragestellung bekommen die Unternehmen am Dienstag, 4. Juni, von 13 bis 16 Uhr an der Hochschule Aalen aufgezeigt.

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie die Transferplattform BW Industrie 4.0 sind seit vielen Jahren in der Organisation und Abwicklung von Forschungskooperationen tätig. Dr. Beate Stahl, Projektmanagerin im Forschungskuratorium Maschinenbau, informiert über verschiedene Möglichkeiten der Forschungsförderung im Maschinenbau und über Förderprogramme auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene.

Danach wird Professor Dr. Axel Zimmermann, Leiter des Zentrums Industrie 4.0 und Leiter der Transferplattform BW Industrie 4.0 an der Hochschule Aalen, anhand von Beispielen aus der Praxis die Teilnehmer für Digitalisierungsprojekte sensibilisieren.

Im Anschluss finden Führungen an der Hochschule Aalen zu den Themen Datensensoren und IT-Sicherheit sowie Big Data und Data Mining statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Infos unter www.i40-bw.de/de/veranstaltungen

© Wirtschaft Regional 28.05.2019 16:12
389 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?