Förderung der Gesundheit hat Erfolg

Tagung Südwestmetall und Hochschule Aalen haben Betriebliches Gesundheitsmanagement erörtert.

Aalen. Bereits zum achten Mal haben der Arbeitgeberverband Südwestmetall und die Hochschule Aalen eine Fachtagung für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ausgerichtet. Mehr als 200 Vertreter aus Wissenschaft, Betrieben, Verbänden, Ministerien und Behörden befassten sich in der Hochschule Aalen mit BGM-Fragen.

Das übergeordnete Thema der Tagung lautete diesmal „BGM in veränderten Arbeitswelten“. Dabei ging es um Themen wie steigende Flexibilitätsanforderungen, fortschreitende Digitalisierung und Einsatzmöglichkeiten von sogenannten Exoskeletten.

„Auch dank der betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen müssen immer weniger Arbeitnehmer vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen aus dem Erwerbsleben ausscheiden“, erklärte der Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Ostwürttemberg, Markus Kilian, anlässlich der Tagung: „So ist die Zahl der Rentenzugänge wegen verminderter Erwerbsfähigkeit seit Mitte der 90-er Jahre um über 40 Prozent zurückgegangen.“

Kai Schweppe, Südwestmetall-Geschäftsführer für Arbeitspolitik, sagte: „Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des immer schwerer zu deckenden Fachkräftebedarfs gewinnt die betriebliche Gesundheitsförderung zunehmend an Bedeutung.“

© Wirtschaft Regional 09.05.2019 17:09
322 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?