SAP Verlust im ersten Quartal

Wegen hoher Kosten für den Umbau in seiner Belegschaft hat der Softwarekonzern SAP erstmals seit langer Zeit in einem Quartal rote Zahlen geschrieben. Unterm Strich belief sich das Minus zwischen Januar und März auf 108 Mio. EUR nach 708 Mio. EUR Gewinn im Vorjahreszeitraum, teilte SAP in Walldorf mit. Grund für den Verlust ist der angekündigte Stellenabbau – für den SAP im ersten Quartal Kosten in Höhe von 886 Mio. EUR verbuchte. dpa
© Südwest Presse 25.04.2019 07:46
301 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?