5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson hat im ersten Quartal von der Nachfrage nach 5G-Mobilfunktechnik profitiert. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 48,9 Mrd. Kronen (4,7 Mrd. EUR).

2 Ulrich Spiesshofer, der Chef des Schweizer Industriekonzerns ABB , ist zurückgetreten. Das Unternehmen nannte keine Gründe; die Trennung erfolge aber „in gegenseitigem Einvernehmen“.

3 Intel stoppt die Entwicklung von Modem-Chips für Smartphones und überlässt damit das Feld weitgehend dem Rivalen Qualcomm. Man sehe keinen klaren Weg, in dem Geschäft profitabel zu sein, erklärte Intel-Chef Bob Swan.

4 Der Nahrungsmittelkonzern Danone hat seinen Umsatz im ersten Quartal leicht gesteigert. Der Umsatz wuchs auf vergleichbarer Basis um 0,8 Prozent auf 6,14 Mrd. EUR.

5 Beim Online-Videodienst Netflix sind im ersten Quartal 9,6 Mio. neue Bezahlabos hinzugekommen. Für das laufende Vierteljahr stellte der Streaming-Riese nur 5 Mio. neue Kunden in Aussicht.
© Südwest Presse 18.04.2019 07:46
203 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?