Kommentar Thomas Veitinger zum neuen faltbaren Handy von Samsung

Kannste knicken

Handy
  • Thomas Veitinger Foto: Volkmar Könnecke/swp
Das neue Handy von Samsung ist innovativ. Technisch sowieso: Das Gerät lässt sich aufklappen. Zehn Jahre sollen in der Entwicklung des faltbaren Bildschirms stecken. Aber es ist auch eine wirtschaftlich interessante Innovation. Lässt sich damit der feststeckende Markt für Smartphones beleben? Sind Konsumenten bereit, dafür sehr tief in die Tasche zu greifen?

Noch vor wenigen Jahren war dies keine Frage. Apple musste nur eine kleinwenig bessere Kamera in seine iPhones verbauen und es bildeten sich lange Schlangen vor den Apple-Stores. Preis? Egal. Doch diese Zeiten scheinen vorbei, wie Apple mit seinen neuen Modellen erfahren musste, die unter den Verkaufserwartungen liegen. Plötzlich spielen der Innovationsschritt und Preise eine Rolle.

Nun also Falthandys. Zunächst von der weltweiten Nummer 1 Samsung und im Sommer dann von der vermutlich künftigen Nummer 1 Huawei. Handys sind für Jüngere wichtiger als Autos. Zum Statussymbol taugt das 2000-Euro-Gerät auch. Aber reicht dies für einen Erfolg? Viel dürfte davon abhängen, was die Käufer darin sehen. Ist es nur ein Handy, um etwa besser Filme schauen zu können? Oder ein Tablet mit Telefonfunktion? Letzteres würde eher den hohen Preis rechtfertigen. Ganz sicher wird damit der Weg zu immer größeren Handy-Bildschirmen geöffnet.
© Südwest Presse 18.04.2019 07:46
217 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?