Auszubildende Wenige lernen auch im Ausland

In Deutschland absolvieren nur wenige Auszubildende während der Lehre einen Auslandsaufenthalt. 2018 seien rund 37 600 Lehrlinge ins Ausland gegangen, berichten Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das entspricht 6,3 Prozent aller abgeschlossenen Ausbildungen. 2017 lag der Anteil bei 5,3 Prozent. Das vom Bundestag beschlossene Ziel ist, dass bis 2020 mindestens jeder zehnte Auszubildende bis zum Abschluss einen Auslandsaufenthalt absolviert hat. dpa
© Südwest Presse 16.04.2019 07:46
202 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?