Längere Verspätungen

Deutsche Flugsicherung weist auf erhebliche Engpässe hin.
Im deutschen und europäischen Luftraum wird es nach Einschätzung der Deutschen Flugsicherung (DFS) noch für längere Zeit erhebliche Engpässe geben. Trotz einer Teilverlagerung von täglich bis zu 1100 Flügen in Europa würden sich in diesem Sommer die von der Flugsicherung verursachten Verspätungen in etwa verdoppeln, sagte der DFS Geschäftsführer Betrieb, Robert Schickling.

Der Verspätungswert pro Flug könne sich im deutschen Luftraum von zuletzt 1,23 Minuten auf 2,6 Minuten erhöhen, erklärte der Manager. Ohne die von Eurocontrol zentral gesteuerten Flugverlegungen in niedrigere Lufträume und um Zentraleuropa herum würde der Wert sogar auf rund 6 Minuten steigen.

Nach Schicklings Angaben fehlen der DFS derzeit rund 200 von 1800 benötigten Lotsen. Erst 2020 sei hier eine personelle Entlastung zu erwarten. dpa
© Südwest Presse 16.04.2019 07:46
184 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?