Wieland expandiert

Ulmer bieten 860 Millionen Euro für US-Konzern.
Die Wieland Werke AG (Ulm) wollen in den USA weiter expandieren und den dortigen Marktführer Global Brass and Copper (GBC) übernehmen. Der börsennotierte Konzern erwirtschaftete zuletzt mit 1900 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1,85 Mrd. Dollar (1,6 Mrd. EUR). Das Familienunternehmen Wieland, Europas größter Kupferverarbeiter, bietet den Aktionären 44 Dollar pro Aktie an, 27 Prozent mehr als der Aktienkurs vom 9. April. GBC ist damit rund 860 Mio. EUR wert. Die Fusion steht aber noch unter dem Vorbehalt der Behörden. Wieland-Aufsichtsratschef Fritz-Jürgen Heckmann sieht in der freundlichen Übernahme die Chance, eine globale Präsenz aufzubauen. Wieland erwirtschaftete zuletzt mit 7000 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,4 Mrd. EUR. amb
© Südwest Presse 11.04.2019 07:46
524 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?