Gerichte Mehrarbeit durch Diesel-Klagen

Klagen von Diesel-Besitzern sorgen in der Justiz nach einem Bericht der „Rhein-Neckar-Zeitung“ für Mehrarbeit. Der Anstieg der erstinstanzlichen Verfahren 2018 um 11,3 Prozent sei einzig und allein auf Klagen von Diesel-Besitzern gegen den VW-Konzern zurückzuführen, sagte der Präsident des Landgerichts Heidelberg, Frank Konrad Brede. Von 1800 Klagen mit einem Streitwert über 5000 EUR im vergangenen Jahr fielen 250 Fälle darunter. dpa
© Südwest Presse 11.03.2019 07:46
279 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?