Narren sorgen für gutes Geschäft

Die fünfte Jahreszeit ist längst ein Wirtschaftsfaktor mit zweistelligen Zuwachsraten.
  • Angesagt: Eine Guy-Fawkes-Maske, die durch den Film „V wie Vendetta“ bekannt wurde. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Kostümhändler Herbert Geiss tritt betont seriös auf: dunkles Sakko, blaue Krawatte, akkurater Scheitel. Als Chef habe man eine Vorbildfunktion, sagt der 36-Jährige. „Verkleidet ins Büro zu gehen, das geht nicht.“ Clowns-Klamotten oder Cowboy-Outfits sind sein Geschäft. Geiss ist Inhaber des Kostümhändlers Deiters aus Frechen bei Köln. Bisher hat die Firma 26 eigene Filialen in Deutschland, auch in die Karnevals-Peripherie wie Berlin, Stuttgart oder Frankfurt am Main hat man sich getraut. Auf 30 Mio. EUR Jahresumsatz kam das 1921 gegründete Familienunternehmen zuletzt. Fünf Jahre zuvor hatte der Umsatz noch bei 13 Mio. EUR gelegen.

Das Geschäft ist profitabel, der Überschuss lag zuletzt bei knapp 2 Mio. EUR. Die Firma hat rund 300 Mitarbeiter als Stammpersonal, hinzu kommen noch etwa 400 Saisonkräfte.

Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln misst der Karnevalsbranche inklusive Kostümhändlern gute Perspektiven bei. „Karneval ist ein boomendes Geschäft im Trend der Zeit“, sagt er. In einer ernsten Welt voller Unwägbarkeiten sei Karneval Freizeit vom Alltag. Der Wirtschaftswissenschaftler schätzt, dass der Karnevalsumsatz in Köln und Düsseldorf bei rund 1 Mrd. EUR liegt. Der Großteil entfalle auf die Gastronomie.

Nach einer Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) stiegen die Karnevalsumsätze allein in Köln binnen zehn Jahren um 29 Prozent auf knapp 600 Mio. EUR. Fast die Hälfte des Anstiegs geht auf die Inflation zurück. Der Kostümumsatz legte um 41 Prozent. überproportional zu.

Früher stand der Nischen-Marktführer Deiters fast nur für Karneval, heute setzt Geiss darauf, dass die Leute sich auch zu anderen Anlässen verkleiden: Auch Produkte für Halloween, Oktoberfest oder Motto-Partys werden beworben. Die jecke Jahreszeit aber bleibt der Kern: Zwei Drittel des Umsatzes macht Deiters mit Karnevalskostümen und Zubehör. dpa
© Südwest Presse 02.03.2019 07:46
397 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?