Zeiss-Chef hält Referat in Aalen

Vortrag Zeiss-Chef Michael Kaschke erklärt am 5. Februar, wie Zeiss dank Megatrends erfolgreich bleibt.

Aalen. Megatrends wie Digitalisierung, neue Mobilität, demografischer Wandel oder neue Formen der Behandlung von Krankheiten verändern unsere Gesellschaft grundlegend. „Diesem Wandel stellt sich die Stadt Aalen und möchte sich aktiv durch das Smart-City-Projekt einbringen. Dazu gehört die Einbeziehung hochrangiger Impulsgeber aus der Wirtschaft“, sagt OB Thilo Rentschler. Zeiss-Vorstandschef und Vorsitzender des Hochschulrats der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Michael Kaschke, wird am Dienstag, 5. Februar, um 18.30 Uhr, im kleinen Sitzungssaal des Aalener Rathauses dazu einen Vortrag halten.

Sich den Megatrends anzupassen und diese zu nutzen, hat Zeiss stets geschafft. Innovationen, die wirtschaftlichen Erfolge von Erfindungen, rechtzeitig vorherzusehen, ist schwierig. Dennoch existieren Methoden, die helfen, erfolgreich innovativ zu sein. Diese basieren etwa darauf, Megatrends zu antizipieren, zu agieren, radikal die Organisation auf den Erfolg des Kunden auszurichten, höhere Unternehmensziele vorzugeben und zu verfolgen, die Kultur fördern und offen zu sein, mit anderen zusammen zu arbeiten. Im Anschluss an den Vortrag ist ausreichend Zeit für Diskussion und Austausch.

Info Anmeldung zum Vortrag unter wirtschaftsfoerderung@aalen.de

© Wirtschaft Regional 31.01.2019 20:20
391 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?