L-Bank stellt 3,57 Milliarden Euro bereit

Wirtschaftsförderung Programme der Staatsbank geben 2018 Rekord-Fördersumme an Unternehmen weiter.

Stuttgart. Im vergangenen Jahr hat die L-Bank Baden-Württembergs Unternehmen mit rund 3,57 Milliarden Euro gefördert. Das ist laut der Staatsbank eine neue Bestmarke in der Wirtschaftsförderung. Gegenüber 2017 stieg diese um rund vier Prozent. In den vergangenen fünf Jahren hat die Bank die baden-württembergische Wirtschaft mit durchschnittlich mehr als drei Milliarden Euro unterstützt.

Über alle Programme der Mittelstandsförderung hinweg wurden zinsgünstige Kredite mit einem Gesamtvolumen von 2,32 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,26 Milliarden Euro) an mehr als 5100 Betriebe ausgereicht. So sei Schaffung von etwa 7800 neuen Arbeitsplätzen unterstützt worden, rund 318.000 Arbeitsplätze seien gesichert worden.

Unternehmen, die im ländlichen Raum investieren, erhalten mit der „Investitionsfinanzierung“ ein Förderdarlehen mit vergünstigten Zinsen. Im Bereich der „Investitionsfinanzierung“ wurde 2018 mit 628 Millionen Euro eine Steigerung um mehr als 21 Prozent erzielt (Vorjahr 519 Millionen Euro). Mit 624 Millionen Euro wurden Existenzgründungen finanziert, 352 Millionen Euro flossen in das Programm „Innovationsfinanzierung 4.0“, im Bereich „Ressourceneffizienzfinanzierung“ sind 629 Millionen Euro bereitgestellt worden.

© Wirtschaft Regional 07.01.2019 18:52
342 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?