Zur Person

Kompetenzpreis für Julian Groß

Schwäbisch Gmünd. Julian Groß (Foto: Heusel) aus Ellwangen, der an der Hochschule Aalen im siebten Semester Elektrotechnik studiert, erhält für seine überdurchschnittlichen studentischen Leistungen sowie herausragendes soziales Engagement den Kompetenzpreis 2018 der Robert Bosch Automotive Steering. Die Übergabe des Preises fand im Firmensitz in Schwäbisch Gmünd statt. „Sie zeigen ein sehr hohes Maß an sozialem und ehrenamtlichem Engagement“, lobte Thomas Jäger, Leiter der Personal- und Organisationsentwicklung bei Bosch AS. „Speziell die Medaille ,Order of Malta Refugee Aid‘, welche er für seinen Einsatz bei der Flüchtlingshilfe der Malteser verliehen bekommen hat, hat uns stark beeindruckt“, so Jäger weiter. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Rettungssanitäter bei den Maltesern ist Julian Groß im ärztlichen Notdienst Aalen und bei der Deutschen-Lebensretter-Gesellschaft als Rettungsschwimmer, Rettungsschwimmausbilder und Erste-Hilfe-Ausbilder tätig.
„Durch diesen Preis wird Ehrenamt belohnt“, betonte Julian Groß. Im Februar 2019 schließt der 24-Jährige seinen Bachelor in Elektrotechnik ab. Der mit 2000 Euro dotierte Preis ist bereits verplant: „Damit kann ich mein Masterstudium in Aalen gut finanzieren“, sagte er.

© Wirtschaft Regional 23.10.2018 16:44
416 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?