Jetzt für den Förderpreis bewerben

VR-Innovationspreis Volks- und Raiffeisenbanken zeichnen Mittelständler mit 50.000 Euro Preisgeld aus.

Aalen. Für das Jahr 2019 schreiben die Volksbanken Raiffeisenbanken erneut den VR-Innovationspreis Mittelstand aus. Der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Preis ist einer der attraktivsten Innovationspreise für die mittelständische Wirtschaft im Land.

„Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und ein Förderpreis mit 10.000 Euro. Zusätzlich gibt es einen Preis des Handwerks, für den 20.000 Euro winken“, gibt Bankdirektor Ralf Baumbusch für die VR-Bank Ostalb zum erneuten Start des Ideenwettbewerbes bekannt. Neben dem Preisgeld warten zusätzlich hochwertig produzierte Filmporträts auf die Preisträger, die im Rahmen des VR-Mittelstandstags vor mehr als 1800 Gästen geehrt werden. Bewerbungen sind ab sofort bis 31. Oktober 2018 (Einsendeschluss) möglich. Teilnehmen können mittelständische Unternehmen aus ganz Baden-Württemberg.

Die Bewerbungen zum VR-Innovationspreis Mittelstand 2019 werden von kompetenten und prominenten Jurymitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und den Medien beurteilt. Schirmherr ist Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Die Bewerbungsunterlagen gibt es bei der VR-Bank Ostalb oder zum Download im Internet unter www.vr-innovationspreis.de

© Wirtschaft Regional 25.09.2018 19:27
1108 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?