Zur Person

Bulander geht in den Ruhestand

Schwäbisch Gmünd. Der Bosch-Konzern baut die Führung seiner Autozulieferer-Sparte kräftig um – und aus. Wie das Unternehmen mitteilt, geht der aktuelle Chef der „Bosch Mobility Solutions“, Rolf Bulander, Ende des Jahres in Ruhestand. Zur Sparte gehört auch der Schwäbisch Gmünder Bosch-Standort. „In seiner Zeit als Geschäftsführer konnte der Umsatz im heutigen Bereich Mobility Solutions um über 50 Prozent gesteigert werden“, erklärt Bosch-Chef Dr. Volkmar Denner. Der 59-Jährige habe in seiner Zeit als Geschäftsführer wichtige Beiträge für die Zukunft der Mobilität im Unternehmen geleistet. Nachfolger und damit neuer Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions wird von 1. Januar 2019 an Dr. Stefan Hartung (52). Er ist bereits seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung.
Zudem vergrößert Bosch die Geschäftsführung des umsatzstärksten Geschäftsbereichs. Neu in die Geschäftsführung berufen wird Rolf Najork (56). Der derzeitige Vorstandschef der Bosch Rexroth AG übernimmt Hartungs Posten. Ebenfalls neues Mitglied der Geschäftsführung wird Dr. Christian Fischer (50), der von der Unternehmensberatung Roland Berger in das Gremium rückt. Bereits ab Juli ist Dr. Michael Bolle als Digital- und Technikchef an Bord der Geschäftsführung.

© Wirtschaft Regional 29.06.2018 16:15
1874 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?