Zur Person

Nachfolger von Eder steht fest

Schwäbisch Gmünd/Linz. Der österreichische Voestalpine-Konzern, der auch mit einem großen Standort in Schwäbisch Gmünd vertreten ist, bekommt einen neuen Vorstandschef. Vorher hat allerdings der aktuelle seinen Vertrag verlängert. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Dr. Wolfgang Eder (Bild) seinen bis zum 31. März 2019 laufenden Vertrag verlängern – allerdings nur bis 3. Juli 2019. An diesem Tag findet die Hauptversammlung der AG statt. Eder soll dann aus dem Vorstand ausscheiden. Neuer Vorstandsvorsitzender wird am 3. Juli 2019 Herbert Eibensteiner. Er ist bereits seit 2012 im Vorstand und habe laut des Unternehmens umfassende internationale Management- und Konzernerfahrung, nicht zuletzt als Chef zweier Konzerndivisionen. Die Verträge des übrigen Vorstandsteams wurden um weitere fünf Jahre. „Wir betrachten es als unsere Pflicht, rechtzeitig die Nachfolgeplanung auf Schiene zu bringen und haben mit Bedauern die Entscheidung von Dr. Eder, nicht noch einmal als CEO zur Verfügung zu stehen, zur Kenntnis genommen. Aus diesem Grund haben wir mögliche Kandidaten geprüft und mit Herbert Eibensteiner einen exzellenten Nachfolger gefunden,“ erklärt Aufsichtsratschef Dr. Joachim Lemppenau. Eibensteiner sei ein international erfahrener Topmanager.

© Wirtschaft Regional 05.06.2018 18:27
1259 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?